Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel 1. FSV Mainz 05 gegen den 1. FC Köln (Sa., ab 15:00 Uhr im Liveticker).

5 Fakten zum Spiel:

  • Mainz braucht rechnerisch noch einen Punkt, um den Klassenerhalt aus eigener Kraft unter Dach und Fach zu bringen. Wegen der guten Tordifferenz ist man eigentlich so schon gerettet.

  • Köln ist seit sechs Auswärtsspielen sieglos und auf des Gegners Platz sogar seit 405 Minuten torlos.

  • Köln hat in der Bundesliga nur in Mainz auswärts keinen Punkt geholt, der FC kassierte vier Niederlagen.

  • Mainz hat in dieser Saison nie gegen einen Aufsteiger verloren (zwei Remis in der Hinrunde sowie 5:0 gegen Paderborn in der Rückrunde).

  • Mit Loris Karius und Timo Horn treffen die aktuell jüngsten Stammkeeper der Bundesliga aufeinander. Beide sind phantastische Rückhalte ihrer Mannschaften und trotzdem in ihrer Generation nach Marc-Andre ter Stegen und Bernd Leno nur die Nummer drei und vier.

Das sagen die Trainer:

Martin Schmidt

"Es ist klar, was hier gehen muss: Wir wollen eine Topleistung mit Ehrgeiz, Willen und Überzeugung bieten und zeigen, dass wir ein bisschen besser sind, als in den letzten zwei Spielen. Es ist sehr schwer gegen Köln ein Tor zu schießen. Sie sind defensiv stark, stehen sauber in der Ordnung, pflegen mit ihren schnellen Leuten jedoch auch einen gefährlichen Umschaltfußball. Es wird eine große Herausforderung."

Peter Stöger

"Wir wollen über die 40-Punkte-Marke kommen und in den letzten beiden Spielen ungeschlagen bleiben. Es werrden auch Jungs zum Einsatz kommen, die wichtig für uns sind, daber zuletzt nicht im Fokus standen."

Voraussichtliche Aufstellungen:

1. FSV Mainz 05

Tor: Karius

Abwehr: Jara, Noveski, Bell, Bengtsson

Mittelfeld: Geis, Baumgartlinger, Jairo, Malli, Koo

Sturm: Okazaki

1. FC Köln

Tor: Horn

Abwehr: Brecko, Maroh, Wimmer, Hector

Mittelfeld: Lehmann, Vogt, Risse, Gerhardt

Sturm: Osako, Ujah

Sie werden fehlen:

1. FSV Mainz 05: Brosinski (Rotsperre), Soto (Knie-OP), Hofmann (Reha), Roßbach (Meniskus-OP), Castillo (Aufbautraining), Nedelev (Aufbautraining)

1. FC Köln: Helmes (Knorperlschaden), Olkowski (Kahnbeinbruch)

Schiedsrichter:

Günter Perl (SR)
Thomas Stein (SR-A. 1)
Michael Emmer (SR-A. 2)
Daniel Siebert (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

1. FSV Mainz 05: Bei den Rheinhessen liegen Himmel und Hölle derzeit nah beieinander. Zuletzt verlor man gegen die ums Überleben kämpfenden Stuttgarter und Hamburger, davor gewann man gegen Schalke und Freiburg. Seit der Klassenerhalt jedoch sicher ist, scheint die Luft etwas raus. trotzdem will man sich im letzten Heimspiel der Saison sicherlich versöhnlich von seinen Fans verabschieden.

1. FC Köln: Mit 2:0 besiegte der FC am vergangenen Wochenende den FC Schalke und danach durften die Zapfhähne in der Kabine aufgedreht werden. Trainer Peter Stöger erlaubte seiner Mannschaft nach dem gesicherten Klassenerhalt eine ausgiebige Feiersause. Ob der Kater rechtzeitig überwunden ist, zeigt sich am Samstag.

Spieler im Fokus:

Marcel Risse

Für Marcel Risse geht es zurück an alte Wirkungsstätte, denn für den 1. FSV Mainz 05 bestritt ert zwischen 2010 und 2013 63 Pflichtspiele. Übrigens exakt so viele wie für seinen jetzigen Arbeitgeber 1. FC Köln. Nur war der 25-Jährige beim FC gerfährlicher, erzielte für die Geißböcke viermal so viele Tore (16) wie für die Mainzer (4). Mit seinem sehenswerten Treffer gegen Schalke sicherte er seinem Club am vergangegen Samstag den Klassenerhalt.

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

1. FSV Mainz 05? ...Christoph Moritz aufläuft. Er spielte dreimal gegen Köln und gewann jeweils.

1. FC Köln? ...Matthias Lehmann spielt. Der Mittelfeldspieler ist der einzige Akteur aus dem aktuellen FC-Kader, der schon gegen Mainz traf (insgesamt dreimal, gegen kein anderes Team schoss er so viele Tore).

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: So lief das Hinspiel

Dieses Spiel macht Mainz Hoffnung:

10.04.2012: 1. FSV Mainz 05 - 1. FC Köln 4:0 (3:0)

Der FSV Mainz 05 verschaffte sich mit einem deutlichen Heimsieg gegen den 1. FC Köln einen Sieben-Punkte-Vorsprung auf den Relegationsplatz 16. Für die Geißböcke wurde die Situation im Tabellenkeller immer bedrohlicher. Allerdings hielten sie in der Anfangsphase gut mit. Erst eine harte Schiedsrichterentscheidung brach den Kölner Widerstand.

Dieses Spiel macht Köln Hoffnung:

13.02.2011: 1. FC Köln - 1. FSV Mainz 05 4:2 (2:1)

Der 1. FC Köln besiegte nach dem FC Bayern mit dem 1. FSV Mainz 05 eine weitere Spitzenmannschaft im heimischen Müngersdorf. Dabei traten die Geißböcke ganz und gar nicht wie ein Abstiegskandidat auf.

 

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 33. Spieltags