Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel TSG 1899 Hoffenheim - Sport-Club Freiburg.

5 Fakten zum Spiel:

  • Die TSG verlor keines der saisonübergreifend letzten sechs Heimspiele, punktete mit vier Siegen und zwei Remis überzeugend in diesen Partien.

  • Freiburg gewann kein einziges der saisonübergreifend letzten sechs Gastspiele. Ganze zwei von 18 möglichen Punkten wurden aus diesen Partien geholt.

  • Hoffenheim gewann nur eines der letzten neun Spiele gegen Freiburg (im Februar 2013 zu Hause 2:1).

  • In der letzten Saison schoss Tarik Elyounoussi in 25 Pflichtspielen für die Hoffenheimer keinen einzigen Treffer. 2014/15 traf er nun schon drei Mal in fünf Pflichtspielen.

  • Letzte Saison startete Anthony Modeste mit sechs Toren aus den ersten sieben Spielen, nun sind es zwei nach vier Partien.

Das sagen die Trainer:

Markus Gisdol

"Bei Derbys ist natürlich immer eine gewisse Brisanz dabei. Aber wie in Stuttgart geht es letztlich nur um die drei Punkte. Wir wollen ein gutes Ergebnis erzielen, was eine sehr, sehr schwierige Aufgabe sein wird. Der SC Freiburg ist ein sehr guter Gegner und wird derzeit weit unter Wert verkauft."

Christian Streich

"Hoffenheim ist sehr giftig, sie sind gut und sie werden Selbstvertrauen haben. Aber wir wollen ihnen unbedingt voll die Stirn bieten, mutig sein, fußballerische Lösungen suchen und uns keine Sekunde verstecken. Dazu brauchen wir auch eine große Kompaktheit, denn es gilt zu verhindern, dass der Gegner seine individuellen Qualitäten zum Tragen bringen kann."

Voraussichtliche Aufstellungen:

TSG 1899 Hoffenheim

Tor: Baumann

Abwehr: Rudy, Süle, Strobl, Beck

Mittelfeld: Elyounoussi, Polanski, Firmino, Schwegler, Zuber

Sturm: Modeste

Sport-Club Freiburg

Tor: Bürki

Abwehr: Sorg, Krmas, Kempf, Günter

Mittelfeld: Schmid, Schuster, Darida, Klaus

Sturm: Philipp, Guede

Sie werden fehlen:

TSG Hoffenheim: Salihovic (Wunde am Knie), Haberer (Bauchmuskelprobleme), Kim (Asienspiele), Toljan (Adduktorenprobleme), Bicakcic (Muskelfaserrriss), Casteels (Trainingsrückstand)

SC Freiburg: Mehmedi (Muskelfaserriss), Stanko (Kreuzbandriss), Schahin (Muskuläre Probleme)

Schiedsrichter:

Thorsten Kinhöfer (SR)
Christian Fischer (SR-A. 1)
Sven Jablonski (SR-A. 2)
Günter Perl (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

TSG Hoffenheim: Zwei Gegentreffer nach vier Spieltagen - eine Bilanz, die Bände spricht. Besonders die Verpflichtung von Oliver Baumann ist für die TSG Gold wert. Während die Abwehr in der letzten Saison häufig orientierungslos agierte, hat der ehemalige Freiburg-Keeper jetzt die Zügel in der Hand und dirigiert seine Vorderleute vorbildlich. Zudem ist auch offensiv nicht nur noch Spektakelt angesagt. Die TSG kann jetzt auch effizient und erfolgsorientiert - wie zuletzt beim 2:0 in Stuttgart.

SC Freiburg: Am letzten Spieltag mussten die Breisgauer einen bitteren Rückschlag hinnehmen. Beim 2:2 gegen Berlin kassierte die Truppe von Coach Christian Streich zwei Treffer nach Standards und verschenkte so zwei wichtige Punkte. Ansonsten stimmt die Einstellung innerhalb der Mannschaft. Streich gelang es sogar wichtige Stützen wie die zwei Torjäger Dani Schahin und Admi Mehmedi zu ersetzen. Im Abschluss gehlte jedoch ein wenig Kaltschnäuzigkeit.

Spieler im Fokus:

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für Hoffenheim? Wenn Eugen Polanski spielt. Er hat keins seiner sechs Heimspiele gegen Freiburg verloren

Für Freiburg? Wenn Sebastian Freis zuschlägt. Er erzielte in seiner Bundesliga-Karriere gegen keinen anderen Verein so viele Tore wie gegen die TSG (vier).

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: Unentschieden im Breisgau

Dieses Spiel macht Hoffenheim Hoffnung:

02.02.2013: TSG 1899 Hoffenheim - SC Freiburg 2:1

Dieses Spiel macht Freiburg Hoffnung:

16.09.2012: SC Freiburg - 1899 Hoffenheim 5:3

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 5. Spieltags