Bundesliga

Hertha BSC - FC Bayern München

Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel Hertha BSC gegen FC Bayern München (am Samstag ab 15 Uhr im Live-Ticker auf bundesliga.de).

5 Fakten zum Spiel:

    Bayern holte weniger Punkte (30) als zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison (32), hat aber einen größeren Vorsprung auf den zweiten Platz (sieben Punkte) als vor Jahresfrist (vier).

    Der Rekordmeister kassierte nur drei Gegentore – neuer Vereinsrekord zu diesem Saisonzeitpunkt.

    Der FC Bayern hat von den letzten 84 Bundesliga-Spielen nur drei verloren – nur eine dieser Niederlagen gab es, als die Münchner noch nicht als Meister feststanden.

    Hertha BSC beging ligaweit die meisten Fouls – der FC Bayern wurde am seltensten gefoult.

    Jos Luhukay hat als Trainer noch kein Pflichtspiel gegen Bayern gewonnen (ein Unentschieden, fünf Niederlagen mit Mönchengladbach, Augsburg und Hertha BSC).

Das sagen die Trainer:

Jos Luhukay

Pep Guardiola

Voraussichtliche Aufstellungen:

Hertha BSC

- © imago

FC Bayern München

Sie werden fehlen:

Berlin: Gersbeck (Meniskusoperation), S. Langkamp (Außenbandteilabriss im Sprunggelenk), Lustenberger (Anriss der Adduktorensehne), Pekarik (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Baumjohann (Kreuzbandriss), Cigerci (Zehoperation)

Bayern München: Reina (Muskelverletzung in der Wade), Starke (Syndesmoseriss), Alaba (Innenbandriss), Badstuber (Muskelsehnenriss), Javi Martinez (Kreuzbandriss), Lahm (Bruch des Sprunggelenks), Thiago (Innenbandriss), Pizarro (Aufbautraining)

Schiedsrichter:

Christian Dingert (SR)
Tobias Christ (SR-A. 1)
Arne Aarnink (SR-A. 2)
Bastian Dankert (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

Hertha BSC: Das Auf und Ab findet bei den Berlinern einfach kein Ende. Vom 5. bis zum 10. Spieltag folgte auf einen Dreier jeweils eine Niederlage. Dann setzte es daheim gegen Hannover erneut eine Pleite. Doch mit dem Überraschungserfolg in Köln zeigt die Formkurve wieder nach oben. Dieses Mal vielleicht für länger?

FC Bayern München: Der FCB zieht weiterhin einsam seine Kreise. Auch der Aufall von Kapitän Philipp Lahm brachte den Rekordmeister nicht aus der Spur - im Gegenteil. Gleichzeitig feierte Bastian Schweinsteiger beim 4:0-Heimsieg gegen Hoffenheim sein Comeback. Der Spitzenreiter ist als einziges Team immer noch ungeschlagen.

Spieler im Fokus:

Thomas Kraft

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für Hertha BSC? Wenn Peter Pekarik auf dem Platz steht. Der Slowake feierte einen historischen Sieg gegen den FC Bayern: Am 4. April 2009 war er beim 5:1-Sieg des VfL Wolfsburg gegen den Rekordmeister von Beginn an dabei.

Für FC Bayern München? Wenn Arjen Robben die Außenbahn beackert. Der 30-Jährige hat alle fünf Bundesliga-Spiele gegen Hertha BSC gewonnen und dabei sechs Tore erzielt (und drei Assists gegeben).

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: Früheste Meisterschaft aller Zeiten

Dieses Spiel macht Hertha Hoffnung:

14.02.2009: Hertha BSC - FC Bayern München  2:1 (1:0)

Eines der wenigen Spiele, das die Berliner gegen den FC Bayern für sich entschieden. Am 20. Spieltag der Saison 2008/09 schnürte Andrej Voronin einen Doppelpack für die Berliner, Miro Klose glich zum zwischenzeitlichen 1:1 für die Münchner aus.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 13. Spieltags