Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt (ab 15 Uhr im Liveticker).

5 Fakten zum Spiel:

  • Eintracht Frankfurt feierte bereits neun Siege in dieser Spielzeit, damit so viele wie in der kompletten vergangenen Saison.

  • Die Stuttgarter sind seit neun Heimspielen sieglos (drei Remis, sechs Niederlagen), stellten damit einen neuen Clubnegativrekord auf.

  • Zwei Gesichter; Eintracht Frankfurt ist zu Hause seit sieben Spielen ungeschlagen (fünf Siege, zwei Remis), in der Fremde warten die Hessen hingegen seit sechs Partien auf einen Sieg.

  • Die nur 24 Tore sind für die Stuttgarter Clubnegativrekord zu diesem Zeitpunkt – die Eintracht traf doppelt so oft (48 Mal).

  • Alexander Meier traf in dieser Saison als einziger Spieler ligaweit schon sieben Mal zur 1:0-Führung für sein Team – die Stuttgarter schossen insgesamt nur sieben Mal das 1:0.

Das sagen die Trainer:

Huub Stevens

"Jedes Spiel ist wichtig und wir wollen jedes Spiel gewinnen. Wir müssen so schnell wie möglich punkten. Das Hinspielergebnis war spektakulär. Ich wäre zufrieden, wenn es auch diesmal so laufen würde. Die Unterstützung unserer Fans ist super. Das brauchen die Spieler auch."

Thomas Schaaf

"Wenn man die erste halbe Stunde gegen Leverkusen gesehen hat, wird man wahrscheinlich anders über Stuttgart reden. Für mich ist entscheidend, was meine Mannschaft leistet, welche Qualität sie besitzt und wie viel sie davon umsetzen."

Voraussichtliche Aufstellungen:

VfB Stuttgart

Tor: Ulreich

Abwehr: Klein, Schwaab, Niedermeier, Hlousek

Mittelfeld: Gentner, Serey Die, Harnik, Maxim, Werner

Sturm: Ginczek

Eintracht Frankfurt

Tor: Trapp

Abwehr: Chandler, Zambrano, Anderson, Oczipka

Mittelfeld: Stendera, Hasebe, Aigner, Inui

Sturm: Seferovic, Meier

Sie werden fehlen:

VfB Stuttgart: Rüdiger (Aufbautraining), Didavi (Knieprobleme)

Eintracht Frankfurt: Djakpa (Aufbautraining), Russ (Meniskusverletzung), Waldschmidt (Aufbautraining), Gerezgiher (Muskelfaserriss)

Schiedsrichter:

Dr. Jochen Drees (SR)
Christian Gittelmann (SR-A. 1)
Markus Schüller (SR)
Bibiana Steinhaus (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

VfB Stuttgart: Neun Spiele nicht mehr gewonnen, erst drei Punkte in der Rückrunde geholt, dabei nur vier Tore erzielt - der VfB torkelt in Richtung 2. Bundesliga. Auch zuhause gab es in den jüngsten vier Spielen drei Niederlagen und nur ein Remis.

Eintracht Frankfurt: Auswärts fühlt sich die Eintracht nicht so wohl. In den jüngsten sechs Spielen in der Ferne gab es nur zwei Punkte. Das 4:0 gegen Paderborn sollte dennoch Selbstvertrauen geben.

Spieler im Fokus:

So konstant getroffen hat Stefan Aigner in seiner Profi-Karriere schon lange nicht mehr. Bereits vier Tore hat der ehemalige Münchner Löwe in acht Rückrundenspielen für die Eintracht erzielt. Insgesamt stehen bisher acht Treffer für den flinken Außenspieler zu Buche. Damit ist Aigner auf bestem Wege, seinen persönlichen Torrekord in der Bundesliga aus der Saison 2012/13 (9 Tore) zu überflügeln.

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für den VfB Stuttgart? Martin Harnik so auftritt wie im Hinspiel.Der jetzt wieder einsatzberechtigte österreichische Nationalspieler schnürte in dieser Saison zwei Doppelpacks – bei den Siegen in Frankfurt (5:4) und Freiburg (4:1).

Für Eintracht Frankfurt? Alexander Meier einfach so weitermacht wie bisher. Der Topgoalgetter der Eintracht schoss in den jüngsten drei Spielen mehr Tore (fünf) als der gesamte VfB in den acht Partien der Rückrunde (vier).

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: VfB triumphiert im Neun-Tore-Wahnsinn

Dieses Spiel macht Frankfurt Hoffnung:

02.03.2014: Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart 2:1 (0:1)

Mit zwei späten Toren dreht die Eintracht das Spiel und sichert sich den Dreier. Nachdem Harnik den VfB nach einer halben Stunde in Führung geschossen hat, gleicht erst Rosenthal aus, Alex Meier sorgt dann kurz vor Schluss für den Siegtreffer.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 26. Spieltags