Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel Borussia Dortmund - FC Bayern München (ab 18:00 Uhr im Liveticker).

5 Fakten zum Spiel:

  • Dortmund hat nur noch fünf Punkte Rückstand auf Platz sechs, aber acht Punkte Vorsprung auf den 16. Platz.

  • In der Bundesliga haben die Bayern in dieser Saison alle zwölf Spiele gewonnen, in denen Franck Ribery und Arjen Robben gemeinsam auf dem Platz standen, es gab 41:4 Tore.

  • Waren die beiden nicht gemeinsam auf dem Platz, lautet die Bilanz des FCB in dieser Spielzeit acht Siege, vier Remis und zwei Niederlagen (29:9 Tore).

  • Xabi Alonso hat mit Real Madrid drei Mal in Dortmund gespielt und drei Mal verloren.

  • Nach Länderspielpausen feierten die Bayern in dieser Saison drei Siege.

Das sagen die Trainer:

Jürgen Klopp

"Man sollte gegen Bayern ziemlich gut verteidigen, idealerweise die ein oder andere Chance nutzen. Wir haben das in den letzten Jahren einigermaßen gut hingekriegt. Wir sehen uns sicher nicht auf Augenhöhe mit den Bayern, wir sind aber auch nicht völlig chancenlos. Das Spiel gegen Gladbach ist nicht unser Vorbild, wir müssen uns schon selbst was überlegen und einen eigenen Plan zurecht legen."

Pep Guardiola

"Jetzt ist jedes Spiel ein Finale. Die Spieler müssen verstehen, dass wir jetzt mehr, mehr, mehr von ihnen brauchen. Es gibt trotzdem keine Ausreden. Wenn wir nicht gewinnen, ist es unsere Schuld. Wir sind jetzt im April, und der April entscheidet alles."

Voraussichtliche Aufstellungen:

Borussia Dortmund

Tor: Weidenfeller

Abwehr: Sokratis, Subotic, Hummels, Schmelzer

Mittelfeld: Gündogan, S. Bender, Kampl, Reus, Mkhitaryan

Sturm: Aubameyang

FC Bayern München

Tor: Neuer

Abwehr: Rafinha, Benatia, J. Boateng, Bernat

Mittelfeld: Lahm, Alonso, Schweinsteiger, Müller, Götze

Sturm: Lewandowski

Sie werden fehlen:

Borussia Dortmund: Piszczek (Teilriss der Syndesmose), Kirch (Sehnenzerrung im Knie), Sahin (Sehnenansatzreizung Adduktoren), Großkreutz (U23)

FC Bayern München: Badstuber (muskuläre Probleme), Alaba (Innenbandriss), Javi Martinez (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Ribery (Probleme am Sprunggelenk), Robben (Bauchmuskelriss)

Schiedsrichter:

Knut Kircher (SR)
 Robert Kempter (SR-A. 1)
 Thorsten Schiffner (SR-A. 2)
 Christian Dingert (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

Borussia Dortmund: Seit sieben Spielen hat der BVB in der Bundesliga nicht mehr verloren, doch Schwächen wurden zuletzt immer wieder deutlich: Bei den Nullnummern gegen Hamburg und Köln hatte die Offensive Sand im Getriebe und beim 3:2-Sieg gegen Hannover machte die unkonzentrierte Defensive das Spiel trotz Überzahl wieder unnötig spannend. Um die Restchance auf die Europa League zu wahren, sollte gegen Bayern unbedingt gepunktet werden.

FC Bayern München: Wie man die Bayern schlägt, bewies Gladbach zuletzt eindrucksvoll. Der Zehn-Punkte-Vorsprung auf Wolfsburg sollte dennoch genügen. Fraglich ist nur, wie der Rekordmeister den Ausfall von Arjen Robben wegsteckt, der in vielen Spielen dieser Saison der entscheidende Türöffner war.

Spieler im Fokus:

Mario Götze

Für Mario Götze geht es zurück an alte Wirkungsstätte: Für Borussia Dortmund erzielte er zwischen 2009 und 2013 22 Treffer in 83 Bundesliga-Spielen, für die Bayern waren es in 51 Partien schon 19 Tore. Neun Tore hat Götze in dieser Saison schon erzielt, noch eines braucht er, um seinen persönlichen Rekord einzustellen. In der Nationalmannschaft stürmte der 22-Jährige zuletzt noch gemeinsam mit Marco Reus, jetzt stehen sich die beiden guten Freunde wieder als Konkurrenten gegenüber.

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für Borussia Dortmund? ... Shinji Kagawa aufläuft. Der Japaner hat im BVB-Trikot fünf Mal gegen den FC Bayern gespielt und vier Mal gewonnen (drei Mal Bundesliga und das Pokalfinale 2012 mit Tor - in der Hinrunde 2014/15 gab es ein 1:2).

Für den FC Bayern München? ... Philipp Lahm spielt. Er feierte von allen Bayern-Spielern die meisten Siege gegen Dortmund (zehn).

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: Entscheidung per Elfmeter

Dieses Spiel macht Dortmund Hoffnung:

12.04.2014 Bayern München - Borussia Dortmund 0:3 (0:1)

Ein kleines Torfestival mussten die Bayern im Frühling letzten Jahres im eigenen Stadion über sich ergehen lassen: Henrikh Mkhitaryan, Marco Reus und Jonas Hofmann trafen für den BVB. Zwei der Gegentore kassierte Torwart-Youngster Lukas Raeder, der nach der Pause für Manuel Neuer eingewechselt wurde.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 27. Spieltags