Bundesliga

Auswärtsstarke Breisgauer wollen bei "Wölfen" punkten

Die Wölfe konnten nur eine der letzten zehn Bundesliga-Aufeinandertreffen mit den Breisgauern für sich entscheiden (6 Niederlagen, 3 Remis) - 2003/04 gewann der VfL im heimischen Stadion mit 4:0.

    Zum dritten Mal findet diese Partie an einem Sonntag statt - beide vorherigen Duelle konnte der SCF mit 1:0 für sich entscheiden.

    Nur ein Mal in den letzten neun Ligaspielen blieben die Wölfe ohne Gegentor - beim 2:0-Heimsieg gegen Hannover 96.

    Der SCF gewann beide Auswärtsspiele in dieser Saison (2:1 in Nürnberg und 1:0 in Frankfurt).

    Die neun Saisontore des VfL gehen auf das Konto des "magischen Dreiecks" Dzeko (5), Diego (2) und Grafite (2).

    Nur in einer der letzten 16 Spiele gelang den Breisgauern kein eigener Treffer - am 30. Spieltag gab es ein 0:4 in Bremen.

    In den letzten 37 Heimspielen konnten die "Wölfe"-Fans stets Tore ihres Teams bejubeln - letztmals traf der VfL am 4. Mai 2008 gegen den FC Bayern nicht (0:0). Eben jene Bayern hatten auch die letzte längere Tor-Heimserie, 39 Spiele zwischen November 1986 und April 1989.

    Duell der Torjäger: Edin Dzeko und Papiss Cisse führen mit jeweils 5 Toren die Torschützenliste der Bundesliga an. Der Freiburger hat jedoch eine deutlich bessere Chancenverwertung (42 Prozent) als der Wolfsburger (26 Prozent).

    Jubiläen: Der Ex-Freiburger Sascha Riether steht vor seinem 150. Bundesliga-Spiel, seine Teamkollegen Edin Dzeko und Josue stehen vor dem 100. Spiel im Oberhaus. Sollte Edin Dzeko gegen Freiburg treffen, hätte er 62 Bundesliga-Tore in 100 Spielen auf dem Konto - genauso viele erzielte auch Gerd Müller in seinen ersten 100 Bundesliga-Einsätzen!

    Edin Dzeko und Grafite trafen schon gegen alle aktuellen Bundesligisten - einzig gegen den SC Freiburg noch nicht (gegen Lautern und St. Pauli haben beide noch nicht gespielt).