Bundesliga

Rehabilitiert sich Bremen in Leverkusen?

Nach der 0:4-Packung bei Inter Mailand in der Champions League kommt mit Bayer Leverkusen scheinbar der ideale Aufbaugegner für Werder. Die "Werkself" gewann nur eine der vergangenen zehn Bundesliga-Begegnungen gegen Werder (fünf Niederlagen, vier Remis).

    Zuhause konnte Bayer keines der letzten fünf Spiele gegen die Hanseaten gewinnen (drei Remis, zwei Niederlagen).

    Zum sechsten Mal werden sich beide Teams in der Bundesliga an einem Sonntag gegenüberstehen - die Hanseaten konnten an diesem Wochentag noch nie gegen Bayer gewinnen (drei Remis, zwei Niederlagen).

    Bremen hat in dieser Saison auswärts noch nicht gewonnen (zwei Niederlagen, ein Remis).

    Leverkusen konnte nur eins der letzten vier Heimspiele für sich entscheiden (zwei Remis, eine Pleite).

    Nur Gladbach kassierte mehr Gegentore (19) als die Norddeutschen (14). Kein Wunder: Nur die Borussen bekamen mehr Schüsse auf den eigenen Kasten (42) als die Schaaf-Elf (39).

    Bayer Leverkusen schoss ligaweit die meisten Tore durch nominelle Mittelfeldspieler (acht).

    Unberechenbar: Bayer hat die meisten unterschiedlichen Torschützen in dieser Saison (zehn).

    Jupp Heynckes konnte in der Bundesliga als Trainer noch nie gegen Werder-Coach Thomas Schaaf gewinnen (drei Niederlagen, drei Unentschieden).

    Clemens Fritz machte zwischen 2003 und 2006 43 Liga-Spiele für Bayer (zwei Tore). Manuel Friedrich indes bestritt 2003/04 ein Bundesliga-Spiel für Werder.

    Bayer Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler schoss 97 seiner 132 Bundesliga-Tore im Trikot von Werder Bremen - nur Marco Bode konnte für die Hanseaten häufiger einnetzen (101 Mal).