Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel Hertha BSC - FC Augsburg (Samstag, ab 15:00 Uhr im Liveticker).

Das glauben die Fans:

5 Fakten zum Spiel:

  • Die Hertha hat fünf der jüngsten sechs Spiele verloren, die insgesamt 13 Saisonniederlagen der Berliner sind alleiniger Ligahöchstwert.

  • Der FC Augsburg ist seit drei Spielen sieglos (zwei Remis, eine Niederlage), so lange wie nie zuvor in dieser Saison.

  • Die Hertha kassierte zuletzt erstmals in ihrer Bundesliga-Historie drei Heimniederlagen in Folge, ohne dabei ein einziges Tor zu erzielen (0:5 gegen Hoffenheim, 0:1 gegen Leverkusen und 0:2 gegen Freiburg).

  • Nun drohen weitere Vereinsnegativrekorde – mehr als vier Heimniederlagen in Serie gab es nie für die Berliner und mehr als vier torlose Heimspiele in Folge auch nie.

  • Raul Bobadilla ist der einzige Spieler ligaweit, der in dieser Saison schon drei Strafstöße herausholte – so war es auch im Hinspiel gegen die Hertha, als ihn Keeper Thomas Kraft gefoult hatte (Paul Verhaegh verwandelte zum 1:0-Sieg).

Das sagen die Trainer:

Pal Dardai

"Wir spielen auf Sieg, denn wir haben unsere Fans in Rücken. Gegen Wolfsburg haben wir vieles gut gemacht. Die Mannschaft war fit, aber nicht spritzig genug. Wir haben gut gearbeitet und müssen uns jetzt dafür belohnen."

Markus Weinzierl

"Die Euphorie nach dem späten Punktgewinn trägt uns, aber wir dürfen nicht nachlässig werden. Wir haben positiven Druck, weil wir jedes Spiel gewinnen wollen, Hertha hat negativen Druck, weil sie im Keller stehen und zu Hause dringend punkten müssen. Sie sind der Hauptstadt-Club und hatten vor der Saison sicherlich andere Ambitionen. Wir brauchen und haben Spieler, die immer 100 Prozent für den FCA geben, egal, ob sie von Beginn an spielen oder später reinkommen. Wir haben schon oft durch eingewechselte Spieler die Spiele entschieden. Entscheidend ist, dass wir als Mannschaft erfolgreich sind."

Voraussichtliche Aufstellungen:

Hertha BSC

Tor: Kraft

Abwehr: Pakarik, Brooks, Hegeler, Schulz

Mittelfeld: Skjelbred, Lustenberger, Ndjeng, Beerens

Sturm: Schieber, Kalou

FC Augsburg

Tor: Hitz

Abwehr: Kohr, Callsen-Bracker, Klavan, Baba

Mittelfeld: Baier, Caiuby, Höjbjerg, Altintop, Werner

Sturm: Bobadilla

Sie werden fehlen:

Hertha BSC: Stocker (5. Gelbe Karte), Baumjohann (Kreuzbandriss), Cigerci (Lauftraining), Jarstein (Fingerbruch)

FC Augsburg: Verhaegh (Muskelbündelriss), Hong (Mittelfußprobleme), Reinhardt (Leisten-OP), Esswein (Muskelbündelriss), Moravek (Kreuzbandriss), Matavz (Aufbautraining), Mölders (Knöchel-OP)

Schiedsrichter:

Tobias Stieler (SR)
Patrick Ittrich (SR-A. 1)
Sascha Thielert (SR-A. 2)
Markus Häcker (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

Hertha BSC: Vier Niederlagen musste Hertha BSC seit Rückrundenstart einstecken, lediglich das Debüt von Coach Pal Dardai gegen Mainz konnten die Berliner mit 2:0 gewinnen. Danach setzte es schon wieder drei Niederlagen, auch wenn die Leistung beim 1:2 in Wolfsburg am letzten Sonntag wieder etwas besser war. Nur Hannover und Stuttgart holten nach der Winterpause noch weniger Zähler als die Hertha.

FC Augsburg: Platz fünf in der Tabelle, zwei Siege, zwei Unentschieden und nur eine Niederlage seit Rückrundenbeginn - Augsburg ist auch weiterhin die Überraschung der Liga. Die bayerischen Schwaben arbeiten konzentriert auf einen Europapokalplatz hin. Der Last-Minute-Punkt gegen Leverkusen durch den Sensations-Treffer von Torwart Marvin Hitz in der Nachspielzeit dürfte die Fuggerstädter zusätzlich beflügeln.

Spieler im Fokus:

Marwin Hitz

Neun Spiele und knapp drei Monate musste der FC Augsburg auf seinen Stammkeeper Marwin Hitz verzichten. Der Schweizer hatte sich einen Teilriss des hinteren Kreuzbandes zugezogen. Gegen Leverkusen stand Hitz wieder im Kasten und wurde gleich zum großen Helden. Einerseits erzielte er kurz vor Schluss das 2:2, ist damit erst der dritte Torwart in der Bundesliga-Geschichte, der ein Tor aus dem Spiel heraus geschossen hat. Zudem zeigte er auch noch neun erfolgreiche Paraden, seine persönliche Bestleistung diese Saison. Überhaupt kassiert der FCA mit Hitz deutlich weniger Gegentore als mit seinem Ersatzmann Alex Manninger. In 13 Spielen musste Hitz 14 Mal hinter sich greifen, Manninger kassierte in neun Partien 15 Tore.

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für Hertha BSC? ...Jens Hegeler aufläuft. Der Ex-Augsburger gewann in der Bundesliga alle seine drei Heimspiele gegen den FCA (eines mit Nürnberg und zwei mit Leverkusen).

Für Augsburg? ...Dominik Kohr mitspielt. Der Mittelfeldspieler gewann seine beiden Spiele gegen die Hertha – eines mit Leverkusen, eines mit Augsburg, es gab jeweils ein 1:0.

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: Verhaegs Elfmeter sichert FCA den Sieg

Dieses Spiel macht Hertha BSC Hoffnung:

15.05.2011: Hertha BSC - FC Augsburg 2:1 (1:0)

Vor eindrucksvoller Kulisse im Olympiastadion lieferten die beiden schon feststehenden Aufsteiger Hertha BSC und FC Augsburg am letzten Spieltag der Saison 2010/11 in der 2. Bundesliga einen gemütlichen Sommerkick ab, der über weite Strecken kaum Höhepunkte zu bieten hatte. Ein Elfmeter bescherte den Berlinern am Ende den 23. Sieg einer eindrucksvollen Meistersaison. Es war das letzte Spiel des Hertha-Urgesteins und heutigen Trainers Pal Dardai.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 23. Spieltags