Mit Frankfurt (ein Punkt) und Kaiserslautern (drei Zähler) treffen sich die beiden Teams, die in der Rückrunde die wenigsten Punkte holten und als einzige im neuen Jahr noch nicht gewannen.

  • Die letzten drei Bundesliga-Spiele gegen den FCK hat Frankfurt nicht verloren (zwei Siege, ein Remis).

  • Von den letzten vier Heimspielen konnten die Hessen allerdings gegen die Pfälzer nur eins gewinnen (ein Remis, zwei Niederlagen): am 12. Spieltag 2000/01 mit 3:1.

  • Frankfurt blieb in den ersten sieben Rückrundenspiele ohne Tor. Das passierte zuvor nur dem 1. FC Köln vor neun Jahren.

  • Der FCK verlor die letzten drei Auswärtsspiele und kassierte dabei elf Gegentore.

  • Frankfurt und Lautern sind die einzigen Teams, die in den letzten sieben Bundesliga-Spielen nicht gewonnen haben.

  • Erstmals in der Bundesliga-Geschichte hat Frankfurt vier Heimspiele in Folge verloren.

  • In seiner letzten Abstiegssaison 2005/06 hatte der FCK nach 24 Spielen ebenfalls 24 Punkte, wurde schlussendlich Sechzehnter.

  • In der Spielzeit 2000/01 hatte Frankfurt nach 24 Spielen ebenfalls 27 Punkte - auch mit acht Siegen, drei Remis und 13 Niederlagen - und stieg am Ende als Vorletzter ab.

  • Mit 24 Toren stellt Frankfurt die schwächste Offensive der Liga.

  • Jan Moravek war an vier der letzten sechs Pfälzer Tore direkt beteiligt (drei Tore, ein Assist).

  • Christian Tiffert ist mit zehn Torvorlagen der beste Vorbereiter der Liga, in der Rückrunde jedoch wie FCK-Top-Torjäger Lakic (elf Tore) und Frankfurts Gekas (14 Tore) noch ohne direkte Torbeteiligung.