Bundesliga

Wolfsburg muss die Wende schaffen

Wolfsburg gewann nur eins der letzten elf Bundesliga-Spiele (drei Remis, sieben Niederlagen). Die "Wölfe" konnten auch nur eins der vergangenen zehn Heimspiele gewinnen (sechs Remis, drei Niederlagen) - mit 2:1 gegen Mönchengladbach.

    Die "Wölfe" gewannen vier der sieben Bundesliga-Heimspiele gegen Köln, zwei endeten remis. Köln gewann aber das letzte Duell in Wolfsburg (Januar 2010) mit 3:2.

    Das 6:0 über Köln vom 21. Oktober 2000 ist neben einem 7:1 über Gladbach der höchste Sieg der Wolfsburger Bundesliga-Geschichte.

    Der VfL spielt seine schlechteste Bundesliga-Saison: Nur 29 Punkte nach 30 Spielen hatten die "Wölfe" nie zuvor auf dem Konto.

    Köln ist das schlechteste Auswärtsteam der Liga, holte erst sechs Punkte aus 15 Gastspielen - kein anderes Team weniger als elf.

    Seit dem 21. November 2010 (1:0 in Stuttgart) ist der FC auswärts sieglos und verlor seitdem sechs von acht Gastspielen.

    In der Rückrunde holte Köln (20) doppelt so viele Punkte wie Wolfsburg (zehn).

    Mit einem Schnitt von 1,75 Punkte pro Spiel ist Felix Magath immer noch der erfolgreichste Trainer in der Bundesliga-Geschichte des VfL. Gegen Köln wird Magath sein 450. Bundesliga-Spiel als Trainer bestreiten - seine Bilanz: 214 Siege, 114 Remis, 121 Niederlagen.

    Drei Punkte aus vier Spielen - nur bei Werder Bremen (1998/99) startete Magath in seiner Karriere als Bundesliga-Trainer ebenso schlecht. Damals gelang ihm im fünften Spiel der erste Sieg.

    Mario Mandzukic traf in den letzten drei Heimspielen jeweils ein Mal für den VfL. Kölns Milivoje Novakovic trifft ebenfalls bevorzugt zuhause: Der Slowene schoss nur eins seiner 14 Saisontore auswärts.

    FC-Kapitän Lukas Podolski fehlt gesperrt (fünfte Gelbe Karte).