Bundesliga

Ein "königlicher" Sieg

Mit einem "Dreier" gegen den Hamburger SV wäre Bayer Leverkusen sicher direkt für die Champions League qualifiziert.

    Die letzten beiden Partien gegen den HSV konnte Bayer jeweils mit 4:2 gewinnen. Davor war die "Werkself" sieben Mal in Folge gegen die Hamburger sieglos geblieben.

    In den letzten drei Bundesliga-Spielen blieb der HSV torlos. Das passierte den Hamburgern zuletzt 2008 - ebenfalls im April! Damals konnte der HSV in keinem der vier Spiele treffen. Mehr als vier Bundesliga-Spiele in Serie blieb der HSV nie torlos.

    Zuhause gewann die "Werkself" die letzten sechs Spiele in Folge und erzielte stets mindestens zwei Treffer. Die letzte Heimniederlage gab es zum Rückrundenstart gegen Meister Dortmund (1:3).

    Der Bundesliga-"Dino" konnte nur eins der letzten neun Spiele gewinnen (vier Remis, vier Niederlagen). Die letzten fünf Spiele blieben die Hamburger sieglos (drei Remis, zwei Niederlagen).

    Auswärts ist der HSV unter Trainer Oenning noch ohne Torerfolg.

    Jupp Heynckes hat seine letzten sieben Bundesliga-Heimspiele gegen den HSV alle gewonnen. Die letzte Heimniederlage gab es im August 1986 mit Gladbach (0:3) - vor fast 25 Jahren!

    Unabhängig vom Ausgang der Partie darf Leverkusens Trainer Jupp Heynckes zwei Tage nach seinem letzten Heimspiel mit Leverkusen feiern: Er wird am 9. Mai 66 Jahre alt.

    Sidney Sam wechselte im Sommer vom HSV zu Bayer. Seine ersten vier Bundesliga-Spiele bestritt er 2007/08 für die Hamburger.

    Hamburgs Ze Roberto hatte in Leverkusen seine erste Station in der Bundesliga, er absolvierte von 1998 bis 2002 113 Bundesliga-Partien für die "Werkself" und schoss 17 Tore. Gegen seinen Ex-Club fehlt er gelbgesperrt.