Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel Hannover 96 - FC Bayern München (Samstag, ab 15:00 Uhr im Liveticker).

5 Fakten zum Spiel:

  • Nur wenn die Bayern ihre restlichen elf Spiele gewinnen ist die Ausbeute der letzten Spielzeiten von 91 (2012/13) bzw. 90 Punkten noch möglich.

  • Hannover verlor die letzten sechs Spiele gegen die Bayern – noch nie hatten die Niedersachsen eine so lange Niederlagenserie gegen die Bayern zu fassen.

  • Die Bayern erzielten in ihren letzten drei Spielen 18 Treffer – für die 18 Treffer zuvor benötigten sie dreimal so viele Partien (neun).

  •  Hannover ist seit sieben Spielen ohne Sieg – nur Stuttgart ebenso lange.

  • Duell der Nationaltorhüter, das keines ist – Zieler wehrte 68 Prozent der Bälle auf sein Tor ab, Neuer 83 Prozent.

Das sagen die Trainer:

Tayfun Korkut

"Stand heute haben wir uns sehr gut auf das Spiel vorbereitet. Druck gehört zum Geschäft, aber ich glaube der Druck ist bei mir gut aufgehoben. Unser Ziel ist es, am Wochenende erfolgreich zu sein. Wir wollen einen Punkt oder sogar drei Punkte. Wir wissen, dass die Möglichkeit nur bei zwei, fünf, sechs, sieben Prozent liegt. Aber wir haben Prozente und wir müssen schauen, dass wir die im Laufe des Spiels immer weiter nach oben schieben. Es ist schwer, wir spielen gegen die beste Mannschaft der Bundesliga und wahrscheinlich eine der Top drei Teams der Welt. Wir müssen unheimlich viel tun und das werden wir versuchen."

Pep Guardiola

"Es sind noch 33 Punkte zu vergeben. Wolfsburg schießt viele Tore, ist in Topform. Wir dürfen nicht schlafen! Wenn wir morgen gewinnen, sind wir wieder einen Schritt weiter auf dem Weg, unseren Titel zu verteidigen. Hannover hatte die ganze Woche, um das Spiel vorzubereiten, wir nur zwei Tage. Wir haben gegen Braunschweig gesehen, wie gefährlich es werden kann. Es wird die beste Mannschaft spielen."

Voraussichtliche Aufstellungen:

Hannover 96

Tor: Zieler

Abwehr: Albonorz, Schulz, Marcelo, Pereira

Mittelfeld: Prib, Andreasen, Kiyotake, Gülselam, Briand

Sturm: Joselu

FC Bayern München

Tor: Neuer

Abwehr: Bernat, Badstuber, Boateng, Rafinha

Mittelfeld: Ribery, Alaba, Müller, Schweinsteiger, Robben

Sturm: Lewandowski

Sie werden fehlen:

Hannover 96: Miller (Aufbautraining nach Knieoperation), Hoffmann (Aufbautraining nach Knieoperation), Stindl (Gesperrt)

FC Bayern München: Javi Martinez (Aufbautraining), Lahm (Aufbautraining), Thiago (Aufbautraining)

Schiedsrichter:

Tobias Welz (SR)
Rafael Foltyn (SR-A. 1)
Dr. Martin Thomsen (SR-A. 2)
Tobias Stieler (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

Hannover 96: Die Alarmglocken schrillen bei Hannover, denn noch immer hat die Mannschaft 2015 keinen Sieg eingefahren. Aus der Operation Europa ist inzwischen knallharter Abstiegskampf geworden, auch wenn die Mannschaft in der Tabelle seit Ende der Hinrunde nur "drei" Plätze verloren hat. Sorgen macht zusätzlich die bittere Sperre von Kapitän Lars Stindl.

FC Bayern München: 20 Tore in den letzten vier Spielen - das sollte auch die letzten Kritiker verstummen lassen, die dem Rekordmeister eine Mini-Krise im neuen Jahr andichten wollten. Gegen Köln ließ der FCB jedoch ungewöhnlich viele Chancen zu. Das gute Ergebnis (4:1) hielt letztlich Keeper Manuel Neuer fest.

Spieler im Fokus:

Miiko Albornoz

Der in Schweden geborene chilenische Nationalspieler mit finnischer Abstammung ist einer der konstantestesn Spieler bei Hannover 96 in dieser Saison. Beim 1:1 gegen Stuttgart gewann Albornoz für einen Außenverteidiger starke 65 Prozent seiner Zweikämpfe und hätte mit einem Lattenschuss beinahe sein erstes Bundesliga-Tor erzielt. Gegen Bayern wartet aber eine derzeit annährend unmögliche Aufgabe auf ihn: Es gilt keinen Geringeren als Arjen Robben aus dem Spiel zu nehmen.

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für Hannover?...Christian Pander auf dem Platz steht. Der Verteidiger hat eine positive Bilanz gegen Bayern: fünf Siege, zwei Remis, vier Niederlagen (beim letzten 96-Sieg gegen den FCB war er unter den Torschützen; 2:1 am 23. Oktober 2011).

Für den FC Bayern?...Robert Lewandowski auf Torejagd geht. Der Pole traf in neun Bundesliga-Spielen gegen Hannover neunmal.

 

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: Lewandowski und Robben treffen doppelt

Dieses Spiel macht Hannover Hoffnung:

23.10.2011: Hannover 96 - FC Bayern München 2:1 (1:0)

Mohammed Abdellaoue bringt die 96er an seinem Geburtstag mit 1:0 in Führung, wenig später sieht Jerome Boateng die Rote Karte. Auch wenn die Niedersachsen nach dem Platzverweis von Steven Cherundolo ebenfalls in Unterzahl agieren müssen, können sie den Sieg über die Zeit retten.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 24. Spieltags