Bundesliga

Hertha will endlich wieder siegen

Hertha BSC wartet seit sieben Spielen auf einen Sieg (vier Remis, drei Niederlagen). Auch in der ersten Partie unter Neu-Trainer Michael Skibbe gab es keine Punkte (0:2 in Nürnberg).

    Die Hertha gewann nur eines der vergangenen sieben Spiele gegen den HSV - am 15. November 2008 zuhause mit 2:1 (Tore: Cicero und Domovchiyski).

    Der HSV kassierte am letzten Spieltag seine erste Bundesliga-Niederlage unter Thorsten Fink (1:5 gegen den BVB).

    Das Hinspiel endete 2:2 - der HSV ging zwei Mal in Führung, Hertha war aber das bessere Team (22:9 Torschüsse - drei Hertha-Alutreffer; 14:4 Flanken).

    Thorsten Fink feierte bei seinem letzten Gastspiel in Berlin den Gewinn des DFB-Pokals (Joker 2003 beim 3:0-Sieg der Bayern gegen den FCK) - sein letzter Titelgewinn als Spieler.

    Hertha gewann nur zwei seiner acht Heimspiele (zuletzt vier Mal in Folge vor heimischer Kulisse ohne Sieg).

    Der HSV ist auswärts seit fünf Bundesliga-Spielen ungeschlagen (zuletzt drei Remis, davor zwei Siege).

    Ronny als Bruder-Ersatz für den gesperrten Raffael am letzten Spieltag ganz schwach (ausgewechselt zur Pause).

    Paolo Guerrero traf auswärts zuletzt im Oktober 2010, Mladen Petric im Februar 2011.

    Die Hertha erzielte in ihrer Bundesliga-Historie nur gegen Frankfurt mehr Tore (86) als gegen den HSV (85).