Nach bislang 85 Bundesligaduellen ist das Torverhältnis zwischen Köln und Hamburg ausgeglichen: Beide Mannschaften haben dem Gegner 137 Bälle in die Maschen gelegt. In den letzten vier Duellen zwischen dem FC und dem HSV fielen insgesamt 26 Treffer (3:4; 6:2; 3:2; 3:3) - im Schnitt also über sechs pro Spiel.

  • Köln kletterte durch das 1:0 in Kaiserslautern erstmals in die obere Tabellenhälfte (Platz 9).

  • Der FC spielte gegen die Hanseaten seit elf Heimpartien nicht mehr zu Null, zuletzt war das beim 3:0 am 14. April 1994 der Fall.

  • Der HSV hat unter Thorsten Fink nur eines der elf Bundesliga-Spiele verloren - zum Rückrundenstart vor heimischer Kulisse mit 1:5 gegen Borussia Dortmund.

  • Thorsten Fink hat als Bundesliga-Trainer einen Remis-Anteil von 64 Prozent - historischer Bundesliga-Rekord (für Trainer mit mehr als zehn Spielen.

  • Der HSV blieb nur ein Mal in den jüngsten 17 Partien gegen Köln ohne eigene Treffer, und zwar beim 0:1 zu Hause 2008/09.

  • Der HSV ist auswärts seit sechs Spielen ungeschlagen (drei Siege, drei Remis). Vor 5 Monaten wurde zum letzten Mal in der Fremde verloren (0:2 in Bremen).

  • Milivoje Novakovic hat in seinen drei Heimspielen gegen den Hamburger SV immer getroffen (insgesamt sechs Mal). Beim 3:2 im Oktober 2010 schürte er seinen bis dato einzigen "Dreierpack".

  • Mladen Petric hat in seinen sechs Bundesliga-Spielen gegen den 1. FC Köln sogar insgesamt neun Tore erzielt; in Köln traf er immer (fünf Mal in drei Spielen). Sein einziges Bundesligaspiel mit drei Treffern war das 6.2 im Heimspiel der vergangenen Saison.