Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel Eintracht Frankfurt gegen 1899 Hoffenheim (Sa., ab 15:00 Uhr im Liveticker).

5 Fakten zum Spiel:

  • Eintracht Frankfurt ist seit sechs Spielen sieglos, sammelte nur zwei Punkte – damit ist die SGE das schlechteste Team in diesem Zeitraum.

  • 1899 Hoffenheim holte aus den letzten beiden Spielen vier Punkte und darf weiterhin vom Europapokal träumen.

  • Eintracht Frankfurt ist seit neun Heimspielen ungeschlagen (fünf Siege, vier Remis) – für die Hessen ist das die längste Serie seit 15 Jahren.

  • In der letzten Saison waren die Spiele mit Hoffenheimer Beteiligung die torreichsten (142 Tore), in dieser Spielzeit geht es bei Frankfurt am unterhaltsamsten zu (111 Tore).

  • Seit dem Ausfall von Knipser Alexander Meier sind die Frankfurter ohne Tor, es gab vier Spiele in Folge ohne Treffer.

Das sagen die Trainer:

Thomas Schaaf

Markus Gisdol

"Frankfurt ist sehr offensiv- und heimstark, auch wenn die Ergebnisse zuletzt nicht gut waren. Es wird harte Arbeit. Europa ist nicht unser Anspruch, aber unser Traum."

Voraussichtliche Aufstellungen:

Eintracht Frankfurt

Tor: Trapp

Abwehr: Ignjovski, Zambrano, Madlung, Oczipka

Mittelfeld: Russ, Hasebe, Aigner, Stendera, Inui

Sturm: Seferovic

1899 Hoffenheim

Tor: Baumann

Abwehr: Toljan, Strobl, Bicakcic, Beck

Mittelfeld: Rudy, Schwegler, Polanski, Volland, Firmino

Sturm: Modeste

Sie werden fehlen:

Eintracht Frankfurt: Meier (Patellasehnenprobleme), Kittel (Kreuzbandriss), Anderson (Knie-OP)

1899 Hoffenheim: Süle (Aufbautraining)

Schiedsrichter:

Daniel Siebert (SR)
Harm Osmers (SR-A. 1)
Jan Seidel (SR-A. 2)
Peter Sippel (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

Eintracht Frankfurt: Die Eintracht hat ihre gute Form der Hinrunde verloren. In der aktuellen Formtabelle ist Frankfurt Letzter. Lediglich zwei Remis bei vier Niederlagen holte man aus den letzten sechs Spielen. In der Tabelle ist man dadurch auf Platz zwölf abgefallen. Selbst der Klassenerhalt ist so noch nicht ganz sicher. Vor allem in der Offensive hakt es, seit Top-Torjäger Alex Meier verletzungsbedingt ausfällt. Nur zwei Törchen schoss die SGE in den letzten fünf Spielen.

TSG Hoffenheim: Selbst wenn das 1:1 gegen den BVB letzte Woche ein Lichtblick war, auch das Team aus dem Kraichgau ist nicht gut in Form. Nur ein Sieg, bei einem Remis und drei Niederlagen steht aus den letzten fünf Partien zu Buche. Dennoch besitzt man noch durchaus gute Chancen auf die Europa League. Augsburg liegt auf Platz sechs nur z
wei Punkte entfernt.

Spieler im Fokus:

Timothy Chandler

2062 Minuten stand Timothy Chandler in dieser Saison auf dem Platz. Der Defensiv-Mann von Eintracht Frankfurt wechselte zu dieser Spielperoide nach Frankfurt, zuvor lief er für Nürnberg auf. Sein letztes Bundesliga-Tor gegen Hoffenheim erzielte der US-Amerikaner beim 4:0 mit Nürnberg am 25. Januar 2014. In der laufenden Saison überzeugt Chandler vor allem mit seiner Zweikampf-Bilanz: 56 Prozent gewonne Zweikämpfe.

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Eintracht Frankfurt? ... Timothy Chandler trifft. Chandler feierte in der Vorsaison mit dem 1. FC Nürnberg einen 4:0-Heimsieg gegen die Hoffenheimer, dabei schoss er sein bis heute letztes Tor.

1899 Hoffenheim? ... Sven Schipplock spielt. Er gewann alle seine drei Spiele gegen Eintracht Frankfurt, 2013/14 beim 2:1-Sieg in Frankfurt traf Schipplock selbst und bereitete das Tor von Roberto Firmino vor.

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: So lief das Hinspiel

Dieses Spiel macht Frankfurt Hoffnung:

26.01.2013: Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim 2:1 (1:0)

Nach der Niederlage bei Eintracht Frankfurt rutschte die TSG Hoffenheim sogar auf einen direkten Abstiegsplatz ab. Dabei lag zumindest ein Punkt für die Kraichgauer im Bereich des Möglichen. Der Siegtreffer für die Kicker vom Main fiel ausgerechnet in der besten Phase der Kurpfälzer.

 

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 32. Spieltags