Das Team von Bayer 04 Leverkusen bereitet sich ab Dienstag auf das zweite Testspiel während seiner China-Reise vor.

Im Stadion von Jiangyin, einer Großstadt, rund zwei Stunden Busfahrt von Shanghai entfernt, geht es am Mittwoch gegen die Nationalmannschaft Chinas.

Volles Programm für Mannschaft und Repräsentanten

Bereits am Sonntag hatte die "Werkself" den ersten Test mit 6:1 gegen die chinesische Olympiaauswahl für sich entschieden.

Während sich das Team auf das sportliche Kräftemessen vorbereitet, kümmern sich die Verantwortlichen von Bayer 04 um die Vertiefung der deutsch-chinesischen Beziehungen.

Eine Delegation um Bayer 04-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser und dem ehemaligen Nationaltrainer Chinas, Klaus Schlappner, wird am Dienstag der Industrie- und Handelskammer Shanghais einen Besuch abstatten.

Vertiefung der Kooperation

"Wir wollen unsere Kooperation mit dem chinesischen Fußballverband und der DFL weiter vorantreiben", erläutert Bayer 04-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser.

Am Mittwoch steht zudem ein Besuch der Expo in Shanghai an, wo Sportchef Rudi Völler Bundespräsident Horst Köhler treffen wird.