bundesliga

SC Freiburg gewinnt das Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin mit 3:1

Der SC Freiburg hat nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg mal wieder einen Dreier in der Bundesliga eingefahren. Die Breisgauer besiegten Aufsteiger 1. FC Union Berlin mit 3:1 und sind damit im Rennen um die Europapokalplätze wieder voll dabei. Union liegt mit 30 Punkten weiterhin auf Kurs für eine zweite Saison in der Bundesliga.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Der Ungar Roland Sallai (33.), Kapitän Christian Günter (55.) und Robin Koch (82.) trafen für den Sport-Club Freiburg, der zuvor bereits zweimal in der laufenden Saison (Bundesliga und DFB-Pokal) gegen den 1. FC Union Berlin verloren hatte. Der SCF (36 Zähler) hat sich nach zwei Niederlagen in Folge wieder gefangen und rangiert auf Rang acht nur einen Punkt hinter Schalke auf Platz sechs. Das Tor für Berlin durch den Schweden Sebastian Andersson (61.) brachte den Eisernen nichts. Kurz vor dem Ende musste Berlins Marvin Friedrich mit Gelb-Rot (90.+2) vom Platz.

>>> Zum ausführlichen Spielbericht