Bundesliga

Mai: Monat der Entscheidung in der Bundesliga

Köln - Im fünften Monat des Kalenderjahrs fallen in der Bundesliga die Würfel. In dieser Saison hat sich der FC Bayern München die Meisterschaft zwar schon am letzten April-Wochenende gesichert, RB Leipzig aber machte im Mai den zweiten Platz klar. Im direkten Vergleich lieferten FCB und RB außerdem noch eine der denkwürdigsten Partien der Spielzeit ab. Der Kampf um Platz drei war derweil spannend wie selten, die Entscheidung fiel erst am letzten Spieltag - in der 89. Minute.

Zweikampf um Platz drei

>>> Jetzt die offizielle Bundesliga-App herunterladen

Zum Spitzenspiel zwischen Erstem und Zweitem kam es am 33. Spieltag. Die Bayern hatten den Bundesliga-Titel bereits sicher, Leipzig fehlte nur noch ein Zähler zum Erreichen der Vizemeisterschaft. Beide gingen mit großer Motivation ins Spiel, wollten jeweils nochmal ein Ausrufezeichen hinter die jeweils starke Saison setzen. Und die Sachsen drehten sofort auf: Marcel Sabitzer traf bereits in der 2. Minute zur Führung. Eine Viertelstunde später glich Robert Lewandowski in einem temporeichen Vergleich aus, noch vor der Pause besorgte Timo Werner die erneute Führung für die Hausherren. Dann kam Hälfte zwei und die 45 Minuten sollten Geschichte schreiben: 3:1 Yussuf Poulsen, 3:2 Thiago. Erneut Werner zum 4:2, erneut Lewandowski zum 4:3 - und noch sechs Minuten auf der Uhr. Nach den 360 Sekunden steht's aus Leipziger Sicht weiter 4:3. Nach einer ereignisreichen Nachspielzeit steht's aus Münchner Sicht 5:4 - dank David Alaba und Arjen Robben.