Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg muss mindestens drei Monate auf Innenverteidiger Felipe Lopes verzichten. Der 26 Jahre alte Brasilianer leidet unter einer Durchblutungsstörung in einer Arterie und muss voraussichtlich noch bis zum Ende der Woche im Krankenhaus bleiben. Wie der VfL mitteilte, ist anschließend eine weitere Rehabilitationsphase geplant.

"Felipe nimmt aktuell Medikamente ein, deren Wirkung es ausschließt, dass er in den nächsten Wochen Leistungssport betreiben darf", sagte VfL-Mannschaftsarzt Günter Pfeiler. Geschäftsführer Klaus Allofs sagte: "Wir waren natürlich alle geschockt, als uns die Nachricht von Felipe erreichte. Er bekommt von uns jegliche Unterstützung, damit er jetzt schnellstmöglich wieder gesund wird."

„Die Unterstützung durch den Verein und insbesondere auch die Anteilnahme meiner Mannschaftskameraden sind sehr wichtig für mich. Ich werde jetzt alles Notwendige tun, um wieder auf die Beine zu kommen“, so Lopes selbst.