Der VfB Stuttgart gewinnt das Testspiel gegen den SV Sandhausen klar mit 6:1 - © imago images/Pressefoto Baumann
Der VfB Stuttgart gewinnt das Testspiel gegen den SV Sandhausen klar mit 6:1 - © imago images/Pressefoto Baumann
2. Bundesliga, bundesliga

Klarer Testspiel-Erfolg für den VfB Stuttgart gegen den SV Sandhausen

Der VfB Stuttgart gewinnt am Samstag sein erstes Vorbereitungsspiel des Sommers gegen den SV Sandhausen mit 6:1.

In der Anfangsphase musste sich aber zunächst Fabian Bredlow im VfB Tor auszeichnen. Nachdem er bereits nach drei Minuten gut parierte, war der 25-Jährige auch beim Abschluss von Aziz Bouhaddouz per Fußabwehr zur Stelle (zwölfte Minute). Der VfB nutzte zehn Minuten später indes eine seiner ersten Chancen zur Führung. Clinton Mola leitete den Angriff mit einem Pass in die Tiefe ein, Mateo Klimowicz kam nach einer schönen Körpertäuschung an den Ball und passte das Spielgerät von der linken Seite quer ins Torzentrum, wo Philipp Förster den Ball aus kurzer Distanz zum 1:0 einschob (22. Minute). Nach gut einer halben Stunde legte Gonzalo Castro mit einem Schuss aus halbrechter Position das zweite Tor nach (33‘). Die Gäste aus Sandhausen kamen schließlich vor dem Seitenwechsel noch zum Anschluss. Kevin Behrens köpfte zum 1:2 ein (39‘).

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte wechselte der VfB Cheftrainer Pellegrino Matarazzo komplett durch. Und die neue Formation begann gleich mit zwei guten Gelegenheiten: Daniel Didavi setzte zunächst einen Freistoß an die Latte, in dessen Folge es einen Eckball gab. Diesen führte Philipp Klement aus und Antonis Aidonis zwang mit seinem Kopfball Sandhausens Schlussmann Rick Wulle zu einer Parade (49‘). Nach gut einer Stunde gab es dann wieder einen Grund zum Jubeln für die Jungs aus Cannstatt. Nach einem Freistoß von Philipp Klement von der rechten Seite köpfte Daniel Didavi zum 3:1 ein (63‘). Drei weitere weiß-rote Treffer sollten in der Schlussphase noch folgen: Erst erzielte Pascal Stenzel mit einem Distanzschuss das 4:1 (76'), Wataru Endo das 5:1 (84') und Nicolas Gonzalez bekam nach einem Konter den Ball von Darko Churlinov zum 6:1 aufgelegt (86') Es war somit der erfolgreiche Abschluss der ersten Vorbereitungswoche.

Quelle: VfB Stuttgart