Zuletzt in Augsburg zwischen den Pfosten: Gregor Kobel - © Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images
Zuletzt in Augsburg zwischen den Pfosten: Gregor Kobel - © Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images
2. Bundesliga, bundesliga

VfB Stuttgart leiht Torwart Gregor Kobel von der TSG Hoffenheim aus

Stuttgart - Gregor Kobel trägt in der Saison 2019/2020 das Trikot des VfB Stuttgart. Der 21-jährige Torhüter wird für ein Jahr von der TSG 1899 Hoffenheim ausgeliehen.

>>> Saison 2019/20: Alle Infos zur Spielplan-Veröffentlichung

Ausgebildet in der Jugend des Grasshopper Clubs Zürich wechselte der Schweizer 2014 in den Kraichgau nach Hoffenheim, wo er 2017 für die Profis der TSG debütierte. Seither bestritt Gregor Kobel sowohl für Hoffenheim als auch für den FC Augsburg, an den er in der vergangenen Rückrunde ausgeliehen war, 17 Bundesliga-Partien, sechs Begegnungen im DFB-Pokal sowie ein Spiel in der UEFA Europa League. Zudem stand er 25 Mal für die Nationalmannschaften der Schweiz von der U17 bis zur U21 im Tor.

>>> Alle News zum VfB Stuttgart

Sportdirektor Sven Mislintat:

"Gregor passt zu unserem Anforderungsprofil für die Torhüter-Position. Er gehört zu den talentiertesten Torhütern seiner Altersklasse und hat insbesondere in den vergangenen Monaten mit hervorragenden Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Wir freuen uns mit ihm die Tradition sehr guter Schweizer Spieler, die beim VfB schon in der Vergangenheit unter Vertrag standen, fortsetzen zu können."

>>> Bundesliga-Transfermarkt - alle Wechsel im Überblick

Gregor Kobel:

"Ich freue mich, dass der Wechsel zum VfB Stuttgart geklappt hat, denn ich sehe hier die besten Möglichkeiten, mich weiterzuentwickeln. Der VfB ist ein großer, traditionsreicher Verein, der für diese Saison das klare Ziel formuliert hat, den Aufstieg in die Bundesliga zu schaffen. Ich werde alles dafür geben, dass wir dieses Ziel erreichen."

Quelle: vfb.de