Köln – Als Aufsteiger spielte der 1. FC Köln eine weitgehend sorgenfreie Saison. Ganz anders der VfB Stuttgart, der sich erst am letzten Spieltag retten konnte. Während der FC die Leistung aus der Vorsaison bestätigen möchte, will der VFB unter Alexander Zorniger eine bessere Rolle spielen. Die Vorschau:

  • In den vergangenen 17 Duellen zwischen dem VfB und dem FC gab es keinen Heimsieg (neun Auswärtssiege, acht Remis) – das ist historischer Bundesliga-Rekord. Der letzte Heimsieg bei dieser Paarung datiert vom 29. Oktober 2000 (3:2 für Köln).

  • Aber: Köln ist seit dem 31. Januar (2:0 beim HSV) ohne Auswärtssieg.

  • Insgesamt gewann Stuttgart nur 31 Prozent aller Spiele gegen Köln – nur gegen Bayern und Leverkusen ist die Siegquote noch geringer.

  • Köln feierte in Stuttgart seine meisten Auswärtssiege (13). Unter anderem entschied der FC fünf der letzten sechs Partien beim VfB für sich. Auch insgesamt gewann Köln gegen keinen Gegner häufiger (34 Mal).

  • Die Schwaben gewannen keines ihrer letzten zehn Heimspiele gegen Köln (sechs Niederlagen, vier Remis) – nie zuvor musste der VfB so lange auf einen Heimsieg gegen eine Mannschaft warten und aktuell ist es die längste Serie dieser Art aller Bundesligisten.

  • So lange wie aktuell in Stuttgart blieb Köln zuvor noch bei keinem Team ungeschlagen. Auch insgesamt feierte Köln in Stuttgart die meisten Auswärtssiege (13).

  • In diesem Jahrtausend ging der VfB in keinem der neun Heimspiele 1:0 in Führung und blieb sechs Mal ohne Treffer.

  • Nur in Stuttgart blieb Köln schon elf Mal ohne Gegentreffer.

  • Christian Gentner erzielte in seiner Bundesliga-Karriere gegen keinen Verein mehr Tore als gegen Köln (vier).

Video-Rückblick: Köln wahrt den Vorsprung

Dem 1. FC Köln gelingt gegen Stuttgart zwar kein Sieg, aber die Rheinländer halten den VfB immerhin in der Tabelle auf Distanz.

Alle Duelle des 1. Spieltags in der Übersicht