Der VfB Stuttgart und Torhüter Alexander Stolz haben sich auf eine Verlängerung seines bis Saisonende datierten Vertrages verständigt.

Der 25-Jährige hat einen bis zum 30. Juni 2012 gültigen Kontrakt unterzeichnet und wird damit auch in Zukunft für den VfB spielen.

"Von Alexanders Qualitäten absolut überzeugt"

Stolz kam im Sommer 2005 nach Stuttgart und war in der Spielzeit 2006/07 an den damaligen Regionalligisten TSG Hoffenheim ausgeliehen. Über den VfB II schaffte er hernach den Sprung ins Profiteam, wo er aktuell die Nummer zwei hinter Jens Lehmann ist.

In der laufenden Saison kam Alexander Stolz bislang lediglich in den zwei UI-Cup-Spielen gegen Saturn Ramenskoje zum Einsatz.

VfB-Sportdirektor Horst Heldt: "Wir sind von Alexanders Qualitäten absolut überzeugt und freuen uns, dass er auch in Zukunft für den VfB spielen wird. Er hat das Potenzial, um auf kurz oder lang in der Bundesliga zu spielen. Von der Zusammenarbeit mit Jens Lehmann hat Alexander Stolz genauso wie Sven Ulreich in den zurückliegenden Monaten profitiert und sich positiv entwickelt. Beide, Alexander und Sven, sind unsere Zukunft."