Trotz seines Treffers gelingt es Huntelaar und seinem Team nicht, sich gegen Dortmund durch zu setzen - © © gettyimages / Lars Baron
Trotz seines Treffers gelingt es Huntelaar und seinem Team nicht, sich gegen Dortmund durch zu setzen - © © gettyimages / Lars Baron
Bundesliga

Huntelaar: "Können viel Positives mitnehmen"

Dortmund - Zerknirscht schlichen die Spieler von Schalke 04 nach der 2:3-Niederlage beim BVB aus dem Stadion. Der Frust galt dabei vor allem der Tatsache, trotz einer klaren Leistungssteigerung im Vergleich zu den letzten Spielen nichts Zählbares mitgenommen zu haben aus dem Derby.

"Alle fiebern mit"

Auch Klaas-Jan Huntelaar wollte sich nicht so recht über seinen Doppelpack freuen, sondern trauerte den verpassten Punkten nach. Trotzdem sieht auch der Schalker Torjäger in dem Spiel ein positives Zeichen für die Zukunft.

Frage: Klaas-Jan Huntelaar, eine knappe Niederlage im Derby – warum hat es nicht gereicht für Schalke?

Klaas-Jan Huntelaar: Wir haben alles gegeben und am Ende hat es fast für einen Punkt gereicht. Das Spiel war von beiden Seiten gut. Wir haben Dortmund vor allem in der ersten Halbzeit gut zugestellt. Da konnten sie selten den freien Mann finden. Dann ist es schade, dass der Kleinste auf dem ganzen Feld per Kopf das erste Tor für Dortmund macht. Trotzdem sind wir auch nach dem Rückstand stark zurückgekommen. Hätten wir unsere Chancen alle genutzt, wäre alles positiv gelaufen, dann hätten wir auch was mitgenommen. Leider ist es nicht so gekommen. Das ist schade!

Frage: Die Mannschaft ist leidenschaftlich und gallig aufgetreten. Hatten die Fans sie mit ihrem Besuch beim Abschlusstraining richtig heiß gemacht?

- © gettyimages / Koepsel