bundesliga

Duell der Top-Verfolger: Borussia Mönchengladbach gegen Bayer Leverkusen

Nur gut 80 Kilometer trennen Mönchengladbach und Leverkusen. Am Samstagnachmittag kommt es beim direkten Aufeinandertreffen der Westclubs aber auch zu einem spektakulären Duell um den Einzug in die Champions League. Beide Teams präsentierten sich zuletzt in Top-Form.

Sowohl Borussia Mönchengladbach als auch Bayer 04 Leverkusen zählen zu den spielstärksten Teams der aktuellen Saison. Die Fohlen erzielten in der Rückrunde 16 von 19 Toren aus dem laufenden Spiel heraus, die Werkself sogar 22 von 26. Und beide Mannschaften ließen zum Re-Start nach der Corona-Pause nichts anbrennen und unterstrichen ihre gute Form im Jahr 2020 mit jeweils deutlichen Siegen.

>>> Stell dein Team im Fantasy Manager für den nächsten Spieltag auf!

Gladbach hat mit dem 3:1-Sieg in Frankfurt die Gunst der Stunde genutzt und sich an RB Leipzig vorbeigeschoben - auf den dritten Tabellenplatz. Nach 26 Spieltagen steht die "Elf vom Niederrhein" so gut da wie seit 36 Jahren nicht mehr. Ein großer Verdienst von Trainer Marco Rose. Er weist aktuell mit 2,0 Punkten pro Partie und einer Siegquote von 62 Prozent die beste Bilanz aller Gladbacher Trainer in der Bundesliga-Historie auf.

Doch Leverkusen sitzt dem Lokalrivalen im Nacken. Die Mannschaft von Peter Bosz hat in der Rückrunde sogar noch fünf Punkte mehr geholt als Gladbach. Seit nunmehr elf Pflichtspielen ist Bayer ungeschlagen und hat in der Bundesliga aus den letzten sechs Partien gleich 16 der 18 möglichen Punkte eingefahren. Da können aktuell nur noch die Bayern aus München mithalten.

>>> Im Bundesliga-Tippspiel jeden Spieltag tolle Preise gewinnen

Ein wichtiger Faktor ist dabei Kai Havertz: Der Youngster zündet 2020 wieder richtig und hat in der Rückrunde schon sechs Tore erzielt. Ligaweit wird das lediglich von den Top-Knipsern Robert Lewandowski und Erling Haaland übertroffen. Beim spektakulären 4:1-Sieg gegen Werder Bremen am 26. Spieltag meldete sich der Nationalspieler gleich mit einem Doppelpack aus der Corona-Pause zurück.

>>> Zum Matchcenter der Partie #BMGB04

Mit einem Sieg würde Leverkusen sogar erstmals seit dem dritten Spieltag wieder an Gladbach vorbeiziehen, wo doch der Vorsprung der Fohlen zwischenzeitlich mal auf stolze neun Punkte angewachsen war. Die Bilanz sprach zuletzt aber für die Rose-Elf: Die drei letzten Duelle entschied jeweils die Borussia für sich.

Doch egal wie, es wird auf jeden Fall ein Sechs-Punkte-Spiel um den Einzug in die Champions-League. Der Vorsprung von Leverkusen auf den Tabellensechsten aus Wolfsburg beträgt bereits elf Punkte. Das Quintett an der Spitze wird wohl die vier Champions-League-Plätze unter sich verteilen. Der Sieger dieser Begegnung macht einen großen Schritt dorthin. Und Tore dürften dabei garantiert sein: Im Schnitt fielen in dieser Begegnung 3,3 Treffer pro Partie.