Gelsenkirchen - Das Lazarett lichtet sich beim FC Schalke 04 lichtet weiter. An der ersten Trainingseinheit nach der Rückkehr aus dem Wintertrainingslager in Katar konnte der japanische Rechtsverteidiger Atsuto Uchida problemlos teilnehmen.

Der Japaner hat das Trainingslager verpasst, absolvierte stattdessen ein Aufbauprogramm. Der Defensivmann plagte sich immer wieder mit Problemen an der Patellasehne herum, diese sollen nun endgültig behoben sein.

Zum Rückrundenstart gegen Hannover wird Uchida wohl wieder voll belastbar sein. Auch Joel Matip (Fußbruch) und Leon Goretzka (Muskelfaserriss) können sich berechtigte Hoffnungen auf eine baldige Rückkehr machen. Beide absolvierten ein Lauftraining und stehen kurz vor dem Comeback ins Mannschaftstraining. Auch Kevin-Prince Boateng ist nach seiner leichten Knöchelprellung, zugezogen in einem Testspiel gegen Al-Merrikh, wieder voll einsatzfähig, trainierte am Sonntag beschwerdefrei mit.