München - Zwei Siege, eine Schlappe: Die deutschen Champions-League-Gegner haben sich unterschiedlich erfolgreich auf die kommenden Duelle in der "Königsklasse" eingestimmt.

Hapoel Tel Aviv bestand die Generalprobe für das Spiel bei Schalke 04. Im Stadtduell gegen Maccabi Tel Aviv gewann der israelische Meister 1:0. Torschütze war Eran Zahavi bereits in der dritten Minute. Schalke empfängt Tel Aviv am kommenden Mittwoch zum dritten Gruppenspiel. Die "Königsblauen" rangieren mit einem Sieg und einer Niederlage auf Platz zwei der Gruppe B, Tel Aviv ist hingegen noch punktlos.

Schlappe für Bayern-Gegner Cluj

Auch Twente Enschede geht gut gerüstet in das Duell gegen Werder Bremen am Mittwoch. Der niederländische Meister gewann ebenfalls 1:0 bei Feyenoord Rotterdam und belegt mit 19 Punkten Rang zwei der Tabelle. Denny Landzaat erzielte in der 78. Minute das Tor des Tages für Enschede. Twente ist genau wie Bremen in der Champions-League-Gruppe A bislang noch sieglos.

CFR Cluj hat dagegen die Generalprobe für das Spiel am Dienstag beim FC Bayern auf der ganzen Linie verpatzt. Die Rumänen kassierten am 12. Spieltag der heimischen Liga eine 3:5-Schlappe beim FC Vaslui und bleiben damit nur Tabellenelfter. Bis kurz vor Schluss lag Cluj gar mit 1:5 zurück, ehe durch zwei späte Tore (89./90.) noch eine leichte Ergebniskosmetik gelang.