Felix Magath schwärmt bei bundesliga.de über den Premiere-Ligapokal, der am Samstag, den 29. Juli, startet.

bundesliga.de: Welchen Stellenwert hat der Premiere-Ligapokal für Sie und Ihre Mannschaft?

Felix Magath: Der Ligapokal ist wie jedes Jahr der erste Gradmesser für jedes Team. Wie gut haben wir in der Vorbereitung gearbeitet? Wie weit ist die Mannschaft schon? Und man kann schon eine erste "Duftmarke" setzen und sich ersten Respekt der Konkurrenz verschaffen.

bundesliga.de: Was macht für Sie den Reiz des Premiere-Ligapokals aus?

Magath: Es ist das Aufeinandertreffen der besten Clubs des Vorjahres. Qualitativ also das Beste, was der deutsche Fußball zu bieten hat. Und das zu einem Zeitpunkt, an dem die Fans schon wieder nach Fußball und Spektakel lechzen und die Teams erstmals ihre neuen Mannschaften präsentieren. Ein Turnier für Genießer also.

bundesliga.de: Wer ist der Favorit auf den ersten Titel der Saison und warum?

Magath (schmunzelt): Ich bin mir sicher, dass viele schon wieder den FC Bayern genannt haben. Das ist gut so, wir wollen den Premiere-Ligapokal auch gewinnen. Aber ob wir das in diesem Jahr schaffen, ist eine andere Frage. Wir hatten 11 Spieler bei der WM, die letzten Fünf kommen gerade vier Tage vor dem Halbfinale aus dem Urlaub zurück. Wir werden noch nicht so stark sein, wie das normalerweise vor Saisonbeginn ist.

bundesliga.de: Wer wird der große Star des Premiere-Ligapokals werden?

Magath: Schwer zu sagen. Die WM-Spieler, auf die sich die Fans bereits wieder freuen, vermutlich nicht. Denen müssen wir Zeit geben, die brauchen alle noch Wochen, um ihre gewohnte Form zu bekommen. Also ist das die Chance für diejenigen, die im Juni und Juli Urlaub hatten und sich jetzt vernünftig vorbereitet haben. Ich bin gespannt.

bundesliga.de: Welches Ziel haben Sie sich gesetzt?

Magath: Natürlich wollen wir gewinnen, das ist keine Frage. Aber wir wollen mit den Fans auch ein wenig von dem Schwung der WM mit in die neue Saison nehmen. Ich hoffe, dass wir schöne und attraktive Spiele sehen. Das Wetter passt, die Frans freuen sich wieder auf uns. Das sollten wir möglichst für ein tolles Spektakel nutzen.

bundesliga.de: Wie wichtig ist ein gelungener Saisonstart beim Premiere-Ligapokal für die neue Bundesliga-Spielzeit?

Magath: Sehr wichtig. Es gibt einem Selbstvertrauen, die Gewissheit, dass man in der Vorbereitung gut gearbeitet hat und 17 andere Bundesliga-Clubs bekommen gezeigt: "Hoppla, diese Mannschaft hat keine Anlaufschwierigkeiten. Mit den Bayern/Schalkern/Bremern/Hamburgern ist von Anfang an zu rechnen. Aufpassen!"

Bayern München im Premiere-Ligapokal: Jahr 1 nach Ballack

Alles zum Premiere-Ligapokal