Melayro Bogarde sammelt Spielpraxis in seiner Heimat - © Stefan Brauer via www.imago-images.de/imago images/Brauer-Fotoagentur
Melayro Bogarde sammelt Spielpraxis in seiner Heimat - © Stefan Brauer via www.imago-images.de/imago images/Brauer-Fotoagentur
bundesliga

TSG Hoffenheim verleiht Melayro Bogarde an den FC Groningen

whatsappmailcopy-link

Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim leiht Defensivspieler Melayro Bogarde bis Saisonende an den niederländischen Erstligisten FC Groningen aus. Der Vertrag des 19 Jahre alten niederländischen U21-Nationalspielers läuft im Kraichgau noch bis Sommer 2024.

>>> Hol dir die Bundesliga NEXT App!

"Melayro ist ein hochveranlagter junger Spieler, der bereits in der Bundesliga und in der Europa League seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt hat", sagt Alexander Rosen, Direktor Profifußball. Die Konkurrenzsituation im Bundesliga-Kader der TSG sei "gerade auf seinen Positionen sehr groß, so dass er in der Hinrunde nicht auf die Einsatzzeiten gekommen ist, die er für seine Entwicklung braucht. Deshalb haben wir uns gemeinsam mit ihm für diesen Schritt entschieden."

Im Sommer 2018 wechselte der flexible Defensiv-Spieler von Feyenoord Rotterdam in die U17 der TSG Hoffenheim. Zwei Jahre später gehörte Bogarde bereits dem Profi-Kader an. Sein Debüt feierte der Niederländer in der Rückrunde der Saison 2019/20 beim 1:0-Auswärtssieg gegen den 1. FSV Mainz 05, als er sogar in der Startelf stand. Beim niederländischen Verband durchlief er seit der U15 alle Jugend-Nationalmannschaften. Insgesamt stehen für ihn in Hoffenheim elf Bundesliga-Einsätze, zwei DFB-Pokal-Spiele und vier Europa-League-Partien zu Buche.

Quelle: TSG Hoffenheim