Gute Vorbereitung: beim Telekom-Cup besiegt der FCA die Bayern. Tobias Werner und Jeong-Ho Hong bejubeln das 2:1 - © imago / Action Press
Gute Vorbereitung: beim Telekom-Cup besiegt der FCA die Bayern. Tobias Werner und Jeong-Ho Hong bejubeln das 2:1 - © imago / Action Press
Bundesliga

FC Augsburg setzt auf bewährten Kader

Köln - An Urlaub war und ist für die Verantwortlichen der Clubs in den letzten Wochen wahrlich nicht zu denken. Etliche Transfers haben die Bundesligisten bereits getätigt, um ihre Kader für die kommende Saison aufzustellen. Im Transferreport nimmt bundesliga.de die Aktivitäten der einzelnen Clubs unter die Lupe, ordnet die wichtigsten Wechsel ein und sagt, was noch passieren soll.

FC Augsburg

Bilanz 2014/15

Die wichtigsten Zugänge

Großartig aktiv auf dem Transfermarkt war der FCA bisher nicht, bekannte Spieler wurden noch keine verpflichtet. Mit Yannick Oettl kam ein Torwart-Talent aus Unterhaching als dritter Mann hinter Hitz und Manninger. Der bereits von Bayer 04 Leverkusen ausgeliehene Dominik Kohr wurde fest verpflichtet und Ronny Philp kehrt nach einem Jahr Ausleihe von der SpVgg. Greuther Fürth zurück. "Wir haben immer gesagt, dass wir punktuell jemand hinzunehmen, wenn es machbar ist und wenn wir überzeugt sind, dass er uns besser macht", sagt Sport-Geschäftsführer Stefan Reuter.

Die bedeutendsten Abgänge

Eine große Lücke hinterlässt sicherlich Pierre-Emil Höjbjerg. Der Mittelfeldspieler, der in der Rückrunde in 16 Spielen zwei Tore erzielte und an drei weiteren beteiligt war, ist nach Ende seiner Ausleihe zurück zum FC Bayern München gegangen. Seine Spielfreude, Zweikampfstärke und tollen Ideen im zentralen Mittelfeld werden den Augsburgern fehlen. Die beiden übrigen, bisherigen Abgänge - Keeper Ionnis Gelios und Verteidiger Dominik Reinhardt - fallen weniger ins Gewicht, beide wurden in der Vorsaison nicht eingesetzt.

Gibt es noch Bedarf?

- © imago