Wolfsburg - Ohne Rückkehrer Diego hat der VfL Wolfsburg am Montagnachmittag das erste Training für die neue Saison absolviert. Der brasilianische Spielmacher, der zuletzt an Atletico Madrid ausgeliehen war, befand sich zwar vor Ort, verschwand nach dem Schreiben einiger Autogramme jedoch wieder vom Trainingsgelände. Dafür begrüßte Trainer Felix Magath Neuzugang Ivica Olic, Bas Dost, Emanuel Pogatetz und Kevin Pannewitz bei den Niedersachsen.

Noch nicht dabei waren die EM-Teilnehmer Petr Jiracek, Vaclav Pilar (beide Tschechien), Simon Kjaer und Thomas Kahlenberg (beide Dänemark) sowie der Japaner Makoto Hasebe, die wegen ihrer Länderspieleinsätze erst in den kommenden Tagen zurückkehren werden.

Olic zufrieden



Besonders im Blickpunkt stand beim ersten Aufgalopp Ex-Bayern-Stürmer Olic. "Ich kenne zwar den Großteil der Mannschaft noch nicht, der erste Eindruck war jedoch durchweg positiv. Es ist schon ganz gut gelaufen", sagte der 32-jährige Angreifer hinterher. Und Christian Träsch meinte nach der Trainingseinheit: "Wir konnten zwar in der Vorsaison nicht alle Erwartungen erfüllen, ab jetzt geht es aber wieder von vorne los. Wir werden im Trainingslager erst einmal hart arbeiten und dann alles daran setzen, es besser zu machen."

Am Mittwoch verabschieden sich die "Wölfe" ins Trainingslager in Glücksburg (Schleswig-Holstein/bis 14. Juli). Ende Juli geht es dann ins Reich der Mitte: Im südchinesischen Guangzhou tritt der Ex-Meister am 26. Juli zu einem Härtetest gegen den FC Bayern München an.