Das große Testen der Bundesligisten geht weiter. Am Sonntag probten 1899 Hoffenheim, der VfL Wolfsburg, Borussia Mönchengladbach, Eintracht Frankfurt und Mainz 05 den Ernstfall.

FC Forst - 1899 Hoffenheim 0:6

Hoffenheim hat den letzten Test vor dem am Dienstag beginnenden Trainingslager erfolgreich bestritten. Beim Verbandsligisten FC Germania Forst siegte die Rangnick-Elf mit 6:0 (2:0).

Nach 27 Minuten erzielte Vedad Ibisevic das 1:0 für 1899. Es war der erste Treffer des bosnischen Torjägers nach langwieriger Verletzung. Drei Minuten vor dem Pausenpfiff folgte das 2:0. Im Anschluss an einem Eckball nahm Chinedu Obasi mit einer herrlichen Direktabnahme Maß und traf. Auch in diesem Testspiel schickte Trainer Ralf Rangnick im zweiten Durchgang eine auf allen elf Positionen veränderte Formation auf den Platz. Neuzugang Maicosuel durfte sich in der 53. Minute als weiterer Spieler in die Torschützenliste eintragen. Der Brasilianer zirkelte einen Freistoß aus 18 Metern ins Eck zum 3:0.

Abwehspieler Albert Alex schaltete nach einem Eckball am schnellsten und war akrobatisch mit einem Fallrückzieher erfolgreich zur Stelle (68.). Drei Minuten später umkurvte Boris Vukcevic den FC-Keeper zum fünften Tor für 1899 Hoffenheim. Den 6:0-Endstand (80.) markierte Wellington nach einem Groß-Eckball.

Hoffenheim: Haas (46. Grahl) - Schlottner (46. Kamavuaka), Nilsson (46. Alex), Simunic (46. Compper), Ibertsberger (46. Eichner) - Weis (46. Conrad), Gustavo (46. Groß), Salihovic (46. Terrazzino) - Eduardo (46. Vukcevic), Ibisevic (46. Wellington), Obasi (46. Maicosuel).

Stadtauswahl Dessau - VfL Wolfsburg 1:14

Die Elf von Armin Veh feierte einen lockeren Testspielsieg. Grafite erzielte in der zehnten Minute das 1:0. Neun Minuten später traf Daniel Baier zum 2:0 (19.). In der 25. Minute markierte Cristian Zaccardo nach Zuspiel von Schäfer das 3:0. Grafite erzielte wenig später seinen zweiten Treffer zum 4:0 (30.). Nur Sekunden darauf trug sich auch Thomas Kahlenberg in die Torschützenliste ein. Nach einer Flanke von Schäfer traf der Däne per Kopf - 5:0 (32.). Noch vor der Pause machte Alexander Esswein das halbe Dutzend voll (42.). Mit dem Halbzeitpfiff erzielte Grafite seinen dritten Treffer des Tages und erhöhte auf 7:0 (45.).

Caiuby erzielte das 8:0 (52.), ehe Daniel Baier nur eine Minute später das Ergebnis auf 9:0 schraubte (53.). Jetzt ging es Schlag auf Schlag: Esswein traf zum 10:0 (56.), Zaccardo zum 11:0 (58.). Christian Gentner machte in der 68. Minute mit einer schönen Direktabnahme das Dutzend voll (68.). Und auch das 13:0 ließ nicht lange auf sich warten. Alvim traf nach Pass von Riether (75.). In der 81. Minute kam die Dessauer Stadtauswahl zu ihrem Ehrentreffer. Kai Lukan markierte das 1:13 (81.). Esswein stellte zwei Minuten später den alten Abstand wieder her (83.), sein Treffer bedeute zugleich den Endstand von 14:1.

Wolfsburg: Lenz - Pekarik (46. Santana), Madlung (46. Costa), Simunek (46. Barzagli), Schäfer (46. Alvim) - Schindzielorz - Zaccardo, Baier - Kahlenberg (46. Gentner) - Grafite (46. Caiuby), Esswein.

SV Bergisch-Gladbach - Borussia Mönchengladbach 1:3

Im Vorbereitungsspiel gegen den SV Bergisch Gladbach 09 hat sich Borussia Mönchengladbach mit 3:1 durchgesetzt. Kurz nach dem Anpfiff brachte Tim Hoffstadt die Gastgeber in Führung (1.). In der 26. Spielminute erzielte Roberto Colautti nach Vorarbeit von Levels den Ausgleich zum 1:1. Nach einem nicht gegebenen Abseitstor in der 35. Minute fand in der 41. Minute ein verunglückter Torschuss von Colautti, nach Vorarbeit von Roman Neustädter, das Ziel. In der 63. Minute baute Karim Matmour die Führung auf 3:1 aus.

Borussia: Löhe - Levels (46. Jantschke), Kleine (46. Brouwers), Dante (46. Daems), Dorda (46. Jaures) - Pirschel (46. Schaaf), Meeuwis (46. Matmour), Neustädter (46. Marx) - Arango (46. Reus) - Colautti (46. Neuville), Lamidi (46. Bäcker).

Eintracht Stadtallendorf - Eintracht Frankfurt 2:3

Eintracht Frankfurt gewann sein Testspiel gegen den Hessenligisten TSV Eintracht Stadtallendorf mit 3:2 (2:0). Nach Treffern von Jung (6.) und Steinhöfer (35.) zur Pausenführung, glichen Fabio Eidelwein (53.) und Serkan Atas (68.) im zweiten Durchgang aus. Erst in der Nachspielzeit und nach einer Gelb-Roten Karte für den Stadtallendorfer Yildiran (85.) konnte Nachwuchsmann Cenk Tosun mit seinem Treffer zum 3:2 den Sieg doch noch perfekt machen. Chris (Rückenprobleme), Christoph Spycher (Oberschenkelprobleme) und Ioannis Amanatidis (Wadenzerrung) wurden geschont.

Eintracht: Fährmann (46. Pröll) - Ochs (46. Mahdavikia), Russ, Bellaid, Petkovic - Jung - Steinhöfer (72. Caio), Titsch-Rivero (72. Meier), Tosun, Köhler (65. Teber) - Liberopoulos (65. Korkmaz).

Eintracht Trier - FSV Mainz 05 0:3

Aufsteiger Mainz 05 hat am Sonntagabend ein Testspiel beim Regionalligisten Eintracht Trier 3:0 (1:0) gewonnen. Vor knapp 2.000 Zuschauern im Trierer Moselstadion erzielten Elkin Soto (30.), Srdjan Baljak (58.) und Andre Schürrle (75.) die Tore für die Mainzer, die am Montagmorgen ins zehntägige Trainingslager nach Flachau (Österreich) starten.

Mainz 05: Müller - Hoogland (46. Telch), Bungert, Svensson (75. Rudolf), van der Heyden (75. Kessel) - Heller (58. Hyka), Karhan (75. Riske), Gunkel (58. Schürrle), Soto (58. Kaldirim) - Bance (75. Sliskovic), Baljak (58. Bogavac)