bundesliga.de präsentiert wissenswerte Fakten rund um die Partien des 32. Spieltags.

TORE: In den Begegnungen des 32. Spieltags wurden 27 Tore erzielt, was einem guten Schnitt von 3 Toren pro Spiel entspricht. Lucas Barrios von Borussia Dortmund gelang ein "Dreierpack". Bisher hatte der Argentinier im Saisonverlauf drei Mal doppelt getroffen. Stefan Kießling von Bayer Leverkusen, der Mainzer Aristide Bance, Alexander Meier von Eintracht Frankfurt und die beiden Hoffenheimer Vedad Ibisevic und Chinedu Obasi trafen jeweils zwei Mal. Die Torjägerliste führt Stefan Kießling mit 21 Toren an. Edin Dzeko vom VfL Wolfsburg liegt mit 20 Toren auf Platz 2.

ELFMETER: Die beiden Elfmeter des Spieltages verwandelten Stefan Kießling von Bayer Leverkusen und Torsten Frings von Werder Bremen. Es waren die Strafstöße Nummer 52 und 53 der Saison - 43 davon wurden verwandelt. Die Quote liegt bei 81 Prozent.

HEIMSCHWÄCHE: Hertha BSC hat auch das 15. Heimspiel in Folge nicht gewonnen (0:1 gegen Schalke). Nur im ersten Heimspiel der Saison hat das Team aus der Hauptstadt gesiegt (1:0 gegen Hannover). Die Hertha stellte damit den Negativrekord von 15 Spielen ohne Heimsieg, gehalten von Tasmania Berlin, ein. Das Team von Trainer Friedhelm Funkel droht am letzten Spieltag gegen Bayern München alleiniger Rekordhalter zu werden und die Serie Tasmanias aus der Saison 1965/66 zu übertreffen.

JUBILÄUM: Tim Wiese von Werder Bremen absolvierte am Samstagabend gegen den 1. FC Köln sein 200. Bundesligaspiel. Der Nationaltorwart lief 65 Mal für den 1. FC Kaiserslautern in der Bundesliga auf, in 135 Begegnungen stand er für Werder Bremen zwischen den Pfosten. Ebenfalls sein 200. Spiel in der Bundesliga machte Halil Altintop. Der Stürmer spielte für Kaiserslautern, Schalke sowie Frankfurt und schoss dabei 46 Tore. Schon 250 Spiele hat Hanno Balitsch auf dem Konto. Für Köln, Leverkusen, Mainz und Hannover lief Balitsch auf und erzielte 15 Tore.

SERIEN: Berlin blieb 15 Heimspiele ohne Sieg. Bochum gewann keines der letzten 10 Spiele. Stuttgart gewann sechs Mal in Serie.