München - Borussia Dortmund stellt einen Vereinsrekord ein, Herha BSC einen Negativrekord - und Werder Bremen hat eine Aluminium-Allergie. bundesliga.de präsentiert die Splitter zum 23. Spieltag.

Serien: Borussia Dortmund feierte den 7. Sieg in Folge und stellte damit den Vereinsrekord ein. Zum 4. Mal gelang dem BVB eine solche Siegesserie, immer unter Jürgen Klopp (8 Siege in Folge gab es noch nie). Dortmund ist erst die 2. Mannschaft der Bundesliga-Geschichte, die die ersten 6 Rückrundenspiele gewonnen hat. Bisher gelang das nur den Bayern in der Saison 98/99 auf ihrem Spaziergang Richtung Meisterschaft. Mönchengladbach ist saisonübergreifend seit 15 Heimspielen ungeschlagen (elf Siege, vier Remis) - das ist die längste Borussen-Serie seit über 17 Jahren. Die Hamburger sind in der Fremde seit acht Partien ungeschlagen (vier Siege, vier Remis) - innerhalb einer Saison schaffte der HSV nie eine längere derartige Serie. Hertha BSC ist erst die zweite Mannschaft der Bundesliga-Geschichte, die mit sechs Niederlagen in eine Rückrunde startete. Bisher war das nur Hannover 96 passiert (zweimal: 85/86 und 09/10). Erstmals in seiner Bundesliga-Historie hat Köln die ersten drei Heimspiele eines neuen Jahres alle verloren (zuvor 1:4 gegen Schalke und 0:1 gegen den HSV). Der FCK ist seit 13 Partien sieglos - keine andere Mannschaft wartet aktuell so lange auf einen Erfolg. Zuletzt gab es sogar vier Niederlagen in Folge. Der VfB Stuttgart gewann erstmals in dieser Saison zwei Heimspiele in Folge (zuvor 5:0 gegen die Hertha).

Karten: Wie am letzten Spieltag gab es auch dieses Wochenende noch keinen Platzverweis.

Tore:
Franck Ribery schnürte seinen dritten Doppelpack in dieser Saison (gegen Freiburg, Bremen und Schalke), in seinen vorherigen vier Spielzeiten waren dem Franzosen zusammen nur zwei Doppelpacks gelungen. Ribery erzielte seine Saisontore Nummer neun und zehn – zweistellig traf der Franzose zuvor nur einmal in seiner Bundesliga-Karriere: In seiner ersten Spielzeit 07/08 waren es elf Tore gewesen.
Augsburg erzielte erstmals drei Tore in einem Bundesliga-Spiel und feierte seinen höchsten Sieg im Oberhaus. Lars Bender traf erstmals in einem Auswärtsspiel und schnürte zudem seinen ersten Doppelpack im Profibereich (Bundesliga und zweite Liga). Mohamed Zidan ist der erste Winterneuzugang der BL-Historie, der in seinen ersten vier Spielen beim neuen Verein jeweils traf. Mainz ist gemeinsam mit Bayern das torgefährlichste Team der Anfangsviertelstunde, traf gegen den FCK schon zum 10. Mal in der Anfangsphase. In den letzten vier Spielen traf Martin Harnik immer, dabei insgesamt siebenmal - er ist mit sieben Treffern der ligaweite Top-Torschütze im Jahr 2012. Fallou Diagne war mit dem allerersten Torschuss seiner Bundesliga-Karriere erfolgreich. Sven Schipplock erzielte das erste Hoffenheimer Jokertor in dieser Saison. Roberto Firmino erzielte 3 seiner 6 Saisontore gegen Wolfsburg Auch im dritten Spiel unter Markus Babbel ging Hoffenheim in der Anfangsviertelstunde in Führung. K lautern kassierte erstmals diese Saison mehr als 3 Gegentore. In der Rückrunde fielen in den 6 VfB-Partien im Schnitt fast 5 Tore pro Spiel (27, davon 14 durch den VfB Stuttgart). In seinen ersten 746 Bundesliga-Minuten hatte Torsten Oehrl nur einmal getroffen, dann innerhalb von 3 Minuten gegen die Hertha 2-mal - sein 1. Bundesliga-Doppelpack!

Jubiläen: Szalai erzielte das 250. Tor in der Mainzer Bundesligageschichte. Lukas Podolski musste in seinem 200. Bundesligaspiel eine bittere Derby-Pleite hinnehmen. Tim Wiese kam zu seinem 250. Bundesligaspiel.

Sonstiges: Gladbach begann zum fünften Mal diese Saison mit dem Sturmduo Hanke/de Camargo, schoss in diesen Spielen nie mehr als ein Tor. Hertha BSC ist die achte Bundesliga-Station von Otto Rehhagel - erst zum zweiten Mal startete er mit einer Niederlage (zuvor 1976 bei Werder Bremen). Mitchell Weiser ist der erste eingesetzte 17-jährige der Kölner Bundesligahistorie, er löst Stephan Engels als jüngster eingesetzter Spieler der FC-Geschichte ab. Mainz feierte gegen K lautern den höchsten Sieg unter Thomas Tuchel. Hoffenheim gewann zum ersten Mal ein Bundesliga-Spiel in Wolfsburg, hat in dieser Saison damit alle sechs Punkte gegen die Niedersachsen geholt (Hinrunde 3:1 für die TSG). Claudio Pizarro traf gegen den Club nur den Pfosten, für Bremen war es der 15. Aluminium-Treffer in dieser Saison (Höchstwert).