München - Der "Hunter" macht's wie Klaus Fischer, Hannover bleibt das einzige Team ohne Heimniederlage und nur Dortmund schafft am Meisterwochenende einen Heimsieg. bundesliga.de präsentiert die interessantesten Fakten des Spieltags.

Tore:



  • Nur 15 Treffer fielen an diesem Spieltag - Saison-Minusrekord. So wenige an einem Wochenende waren es zuletzt am 24. Spieltag der Saison 09/10
  • Klaas-Jan Huntelaar erzielte sein 25. Saisontor für Schalke, nur Klaus Fischer hatte in einer Spielzeit für Schalke öfter getroffen (29 Tore in der Saison 75/76)
  • Sebastian Langkamp ist gemeinsam mit Daniel van Buyten und Lukasz Piszczek der torgefährlichste Abwehrspieler der Liga (je 4 Tore)
  • Erst 13 Treffer fielen an diesem Spieltag. Da müssen morgen mindestens noch sechs Tore fallen um nicht einen neue Negativmarke diese Spielzeit aufzustellen (bisher 19 Treffer am 10. Spieltag)
  • Slawomir Peszko erzielte den 800. Treffer der Saison. Wie schon in den letzten sieben Spielzeiten wird die Liga die 900-Tore-Marke nicht erreichen (das gab es letztmals 03/04 mit 909 Toren). Über 1.000 Tore in einer Saison fielen letztmals in der Saison 84/85 (1075)
  • Franck Ribery erzielte sein zwölftes Saisontor und stellte einen neuen persönlichen Saisonrekord auf.
  • Andrew Wooten stand erstmals in der Bundesliga in der Startelf und markierte sein erstes Bundesliga-Tor
  • Daniel Didavi traf im vierten Spiel in Folge, damit war er im April insgesamt fünf Mal erfolgreich

    Zuschauer:


  • 45.337 Zuschauer strömten im Schnitt zu den Bundesligaspielen dieser Saison - Rekord

    Serien:



  • Hannover bleibt in das dieser Saison das einzige Team ohne Heimniederlage -saisonübergreifend sind die 96er zu Hause seit 17 Spielen ungeschlagen und bauten damit den Vereinsrekord aus
  • Lange ungeschlagen und gerettet: Freiburg sicherte sich mit dem Remis endgültig den Klassenerhalt und ist nun schon seit neun Spielen ungeschlagen - nur vor elf Jahren gelang den Breisgauern in der Bundesliga eine längere Serie (zehn Spiele ohne Niederlage in der Saison 00/01)
  • Felix Magath verlor als Trainer keines seiner 13 Pflichtspiele gegen die Mainzer (neun Siege, vier Remis).
  • Bayern ist seit neun Pflichtspielen gegen Bremen ohne Niederlage.
  • Der 1. FC Köln wartet seit sieben Spielen auf einen Sieg, holte dabei nur zwei von 21 möglichen Punkten
  • Vor über elf Jahren haben die Kölner zum letzten Mal zuhause gegen Stuttgart ein Bundesliga-Spiel gewonnen: Am 29. Oktober 2000 gab es einen 3:2-Sieg (Dirk Lottner erzielte damals das Siegtor)
  • Der VfB Stuttgart blieb erstmals seit über sechs Jahren mal wieder zehn Spiele in Folge ungeschlagen und holte dabei starke 24 von 30 möglichen Punkten (sieben Siege, drei Remis)
  • Kaiserslautern holten im sechsten Spiel die ersten Punkte unter ihrem neuen Trainer Krassimir Balakov
  • Die Pfälzer beendeten mit dem Erfolg eine Negativserie von zuvor 21 Spielen ohne Sieg
  • Berlin hat die letzten vier Heimspiele verloren und stellte damit den negativen Vereinsrekord ein
  • Auch im achten Bundesliga-Duell gegen Leverkusen gelang Hoffenheim kein Sieg (ein Unentschieden und sieben Niederlagen)
  • Die "Werkself" holte in den vier Spielen unter Teamchef Sami Hyypiä acht Punkte (zwei Siege und zwei Unentschieden) - davor hatte es unter Robin Dutt noch vier Niederlagen in Folge gegeben
  • Mönchengladbach ist seit 14 Jahren in Dortmund ohne Sieg

    Karten:


  • Mit Peter Niemeyer stellte Schiedsrichter Wolfgang Stark zum 50. Mal in der Bundesliga einen Spieler vom Platz
  • Für Niemeyer war es der erste Platzverweis in der Bundesliga
  • David Jarolim sah zum 96. Mal in der Bundesliga die Gelbe Karte und hat damit alleine Platz zwei der Gelb-Wertung inne (zuvor noch gemeinsam mit Bernd Hollerbach)
  • Nur zehn Gelbe Karten zückten die Schiedsrichter - an jedem anderen Spieltag waren es mindestens 22.

    Jubiläen:


  • Thomas Tuchel feierte in seinem 100. Bundesliga-Spiel als Trainer zum dritten Mal in Folge den Klassenerhalt.
  • Sejad Salihovic schoss den 75. Elfmeter in dieser Saison - erst zum 10. Mal scheiterte ein Spieler

    Besonderheiten:


  • Der einzige Heimsieg an diesem Spieltag gebührte dem Deutschen Meister Dortmund
  • Als einzige Heimmannschaft gewann an diesem Spieltag bislang der Deutsche Meister
  • Kaiserslautern steht trotz des Sieges als erster Absteiger fest - zum dritten Mal nach 1996 und 2006 geht es in die zweite Bundesliga
  • Diego Benaglio wehrte in Mainz acht Torschüsse auf seinen Kasten ab und stellte einen persönlichen Saisonrekord auf
  • Erstmals endete ein Bundesliga-Spiel zwischen Mainz und Wolfsburg torlos
  • Schlechteste Rückrunde der Vereinsgeschichte: Werder hat in 15 Rückrundenspielen nur 13 Punkte geholt - das ist für Bremen die schlechteste Bilanz aller Zeiten.
  • Bayern änderte seine Startelf gegenüber dem Real-Spiel auf acht Positionen.
  • Köln gab 19 Torschüsse ab - für den FC ein neuer Saisonrekord.
  • Lukas Podolski gab sieben Torschüsse ab - so viele waren es seit seiner Rückkehr zum FC zuvor nie.
  • Daniel Didavi gab acht der zwölf Nürnberger Torschüsse ab - häufiger kam in dieser Saison kein Spieler zum Abschluss
  • Bernd Leno sah sich in der Bundesliga zum dritten Mal einem Elfmeter gegenüber - zum zweiten Mal parierte Leno (zuvor am 14. Spieltag in Berlin gegen Herthas Levan Kobiashvili)
  • Sejad Salihovic vergab nur zwei von 16 Bundesliga-Elfmetern (gegen Leverkusens Bernd Leno und im Februar 2009 gegen Stuttgarts Jens Lehmann)
  • Wie in der letzten Saison wurde der BVB schon am 32. Spieltag Meister - die Dortmunder haben mit ihrem achten Titel nun Schalke überholt (sieben Meisterschaften)
  • Dortmund feierte den 23. Saisonsieg und stellte damit den Vereinsrekord aus dem Vorjahr ein
  • Dortmund blieb zum 14. Mal ohne Gegentreffer und stellte damit den Vereinsrekord für eine komplette Saison ein
  • Mönchengladbach gab in keinem Spieler dieser Saison so wenige Torschüsse ab (vier)