Klaas-Jan Huntelaar (M.) hat bereits 25 Saisontore auf dem Konto
Klaas-Jan Huntelaar (M.) hat bereits 25 Saisontore auf dem Konto
Bundesliga

Tore, Serien, Besonderheiten

München - Der "Hunter" macht's wie Klaus Fischer, Hannover bleibt das einzige Team ohne Heimniederlage und nur Dortmund schafft am Meisterwochenende einen Heimsieg. bundesliga.de präsentiert die interessantesten Fakten des Spieltags.

Tore:



    Nur 15 Treffer fielen an diesem Spieltag - Saison-Minusrekord. So wenige an einem Wochenende waren es zuletzt am 24. Spieltag der Saison 09/10
    Klaas-Jan Huntelaar erzielte sein 25. Saisontor für Schalke, nur Klaus Fischer hatte in einer Spielzeit für Schalke öfter getroffen (29 Tore in der Saison 75/76)
    Sebastian Langkamp ist gemeinsam mit Daniel van Buyten und Lukasz Piszczek der torgefährlichste Abwehrspieler der Liga (je 4 Tore)
    Erst 13 Treffer fielen an diesem Spieltag. Da müssen morgen mindestens noch sechs Tore fallen um nicht einen neue Negativmarke diese Spielzeit aufzustellen (bisher 19 Treffer am 10. Spieltag)
    Slawomir Peszko erzielte den 800. Treffer der Saison. Wie schon in den letzten sieben Spielzeiten wird die Liga die 900-Tore-Marke nicht erreichen (das gab es letztmals 03/04 mit 909 Toren). Über 1.000 Tore in einer Saison fielen letztmals in der Saison 84/85 (1075)
    Franck Ribery erzielte sein zwölftes Saisontor und stellte einen neuen persönlichen Saisonrekord auf.
    Andrew Wooten stand erstmals in der Bundesliga in der Startelf und markierte sein erstes Bundesliga-Tor
    Daniel Didavi traf im vierten Spiel in Folge, damit war er im April insgesamt fünf Mal erfolgreich

    Zuschauer:


    45.337 Zuschauer strömten im Schnitt zu den Bundesligaspielen dieser Saison - Rekord

    Serien:



    Hannover bleibt in das dieser Saison das einzige Team ohne Heimniederlage -saisonübergreifend sind die 96er zu Hause seit 17 Spielen ungeschlagen und bauten damit den Vereinsrekord aus
    Lange ungeschlagen und gerettet: Freiburg sicherte sich mit dem Remis endgültig den Klassenerhalt und ist nun schon seit neun Spielen ungeschlagen - nur vor elf Jahren gelang den Breisgauern in der Bundesliga eine längere Serie (zehn Spiele ohne Niederlage in der Saison 00/01)
    Felix Magath verlor als Trainer keines seiner 13 Pflichtspiele gegen die Mainzer (neun Siege, vier Remis).
    Bayern ist seit neun Pflichtspielen gegen Bremen ohne Niederlage.
    Der 1. FC Köln wartet seit sieben Spielen auf einen Sieg, holte dabei nur zwei von 21 möglichen Punkten
    Vor über elf Jahren haben die Kölner zum letzten Mal zuhause gegen Stuttgart ein Bundesliga-Spiel gewonnen: Am 29. Oktober 2000 gab es einen 3:2-Sieg (Dirk Lottner erzielte damals das Siegtor)
    Der VfB Stuttgart blieb erstmals seit über sechs Jahren mal wieder zehn Spiele in Folge ungeschlagen und holte dabei starke 24 von 30 möglichen Punkten (sieben Siege, drei Remis)
    Kaiserslautern holten im sechsten Spiel die ersten Punkte unter ihrem neuen Trainer Krassimir Balakov
    Die Pfälzer beendeten mit dem Erfolg eine Negativserie von zuvor 21 Spielen ohne Sieg
    Berlin hat die letzten vier Heimspiele verloren und stellte damit den negativen Vereinsrekord ein
    Auch im achten Bundesliga-Duell gegen Leverkusen gelang Hoffenheim kein Sieg (ein Unentschieden und sieben Niederlagen)
    Die "Werkself" holte in den vier Spielen unter Teamchef Sami Hyypiä acht Punkte (zwei Siege und zwei Unentschieden) - davor hatte es unter Robin Dutt noch vier Niederlagen in Folge gegeben
    Mönchengladbach ist seit 14 Jahren in Dortmund ohne Sieg

    Karten:


    Mit Peter Niemeyer stellte Schiedsrichter Wolfgang Stark zum 50. Mal in der Bundesliga einen Spieler vom Platz
    Für Niemeyer war es der erste Platzverweis in der Bundesliga
    David Jarolim sah zum 96. Mal in der Bundesliga die Gelbe Karte und hat damit alleine Platz zwei der Gelb-Wertung inne (zuvor noch gemeinsam mit Bernd Hollerbach)
    Nur zehn Gelbe Karten zückten die Schiedsrichter - an jedem anderen Spieltag waren es mindestens 22.

    Jubiläen:


    Thomas Tuchel feierte in seinem 100. Bundesliga-Spiel als Trainer zum dritten Mal in Folge den Klassenerhalt.
    Sejad Salihovic schoss den 75. Elfmeter in dieser Saison - erst zum 10. Mal scheiterte ein Spieler

    Besonderheiten:


    Der einzige Heimsieg an diesem Spieltag gebührte dem Deutschen Meister Dortmund
    Als einzige Heimmannschaft gewann an diesem Spieltag bislang der Deutsche Meister
    Kaiserslautern steht trotz des Sieges als erster Absteiger fest - zum dritten Mal nach 1996 und 2006 geht es in die zweite Bundesliga
    Diego Benaglio wehrte in Mainz acht Torschüsse auf seinen Kasten ab und stellte einen persönlichen Saisonrekord auf
    Erstmals endete ein Bundesliga-Spiel zwischen Mainz und Wolfsburg torlos
    Schlechteste Rückrunde der Vereinsgeschichte: Werder hat in 15 Rückrundenspielen nur 13 Punkte geholt - das ist für Bremen die schlechteste Bilanz aller Zeiten.
    Bayern änderte seine Startelf gegenüber dem Real-Spiel auf acht Positionen.
    Köln gab 19 Torschüsse ab - für den FC ein neuer Saisonrekord.
    Lukas Podolski gab sieben Torschüsse ab - so viele waren es seit seiner Rückkehr zum FC zuvor nie.
    Daniel Didavi gab acht der zwölf Nürnberger Torschüsse ab - häufiger kam in dieser Saison kein Spieler zum Abschluss
    Bernd Leno sah sich in der Bundesliga zum dritten Mal einem Elfmeter gegenüber - zum zweiten Mal parierte Leno (zuvor am 14. Spieltag in Berlin gegen Herthas Levan Kobiashvili)
    Sejad Salihovic vergab nur zwei von 16 Bundesliga-Elfmetern (gegen Leverkusens Bernd Leno und im Februar 2009 gegen Stuttgarts Jens Lehmann)
    Wie in der letzten Saison wurde der BVB schon am 32. Spieltag Meister - die Dortmunder haben mit ihrem achten Titel nun Schalke überholt (sieben Meisterschaften)
    Dortmund feierte den 23. Saisonsieg und stellte damit den Vereinsrekord aus dem Vorjahr ein
    Dortmund blieb zum 14. Mal ohne Gegentreffer und stellte damit den Vereinsrekord für eine komplette Saison ein
    Mönchengladbach gab in keinem Spieler dieser Saison so wenige Torschüsse ab (vier)