München -  Gegen Algerien hat es gerade noch so gereicht für den Geheimfavoriten Belgien. Kevin De Bruyne vom VfL Wolfsburg leitete bei der erfolgreichen Aufholjagd der "Roten Teufel" zwei Tore ein - restlos glücklich wirkte der 22- Jährige am Ende trotzdem nicht. "Wir können nicht wirklich zufrieden sein", sagte er ernüchtert, "die Erwartungen sind sehr hoch an uns. Aber wir haben Leidenschaft und Willen gezeigt - das war wichtig." bundesliga.de kürt an jedem WM-Spieltag den Top-Spieler aus der Bundesliga. Aufgrund seiner starken zweiten Hälfte fiel die Wahl am sechsten WM-Spieltag auf De Bruyne.

Kevin De Bruyne - hier geht es zu seinem Bundesliga-Spieler-Profil.