Daniel Didavi trifft zum 1:0 - © gettyimages / Alexander Hassenstein
Daniel Didavi trifft zum 1:0 - © gettyimages / Alexander Hassenstein
Bundesliga

Erster Heimsieg für VfB

Stuttgart - Stuttgart feiert seinen ersten Heimsieg. Die ersten fünf Spiele hatte der VfB Stuttgart alle verloren, seitdem ist die Bilanz positiv (zwei Siege, ein Remis, eine Niederlage). Die Topfakten zum Spiel.

    Der VfB blieb im zehnten Pflichtspiel unter Alexander Zorniger erstmals ohne Gegentor.

    Der FC Ingolstadt verlor ausgerechnet beim heimschwachen VfB Stuttgart erstmals ein Gastspiel in der Bundesliga (zuvor drei Siege und ein Remis).

    Martin Harnik verursachte erstmals in der Bundesliga einen Strafstoß.

    Es war bereits der vierte Strafstoß gegen den VfB in dieser Saison – so viele nach neun Spieltagen einer Saison verursachten die Schwaben zuletzt 1983/84. Damals wurde man trotzdem Meister.

    Przemyslaw Tyton hat in dieser Saison schon zwei Strafstöße verursacht, nun parierte er erstmals in der Bundesliga einen Strafstoß.

    Insgesamt parierte er sechs Bälle, für ihn ein neuer Rekord in einem Bundesliga-Spiel.

    In allen neun Bundesliga-Spielen des FCI war es zur Pause ausgeglichen (acht Mal 0:0, ein Mal 1:1).

    Torschütze Daniel Didavi gab die meisten Torschüsse ab (vier), alle seine drei Saisontore schoss er zu Hause.