Stuttgart - Andre Schubert ist der erste Gladbacher Trainer seit 28 Jahren, der die ersten beiden Bundesliga-Spiele mit der Borussia gewann. Zuletzt war dies 1987 Wolf Werner gelungen. Die Topdaten zum Spiel VfB Stuttgart - Borussia Mönchengladbach.

  • Alexander Zorniger verlor die ersten vier Heimspiele seiner Bundesliga-Karriere und stellte damit den historischen Negativrekord ein. Bei einem Verein in einer Saison war dies zuvor nur Krassimir Balakov (2011/12 beim FCK), Werner Lorant (1994/95 bei den Münchner Löwen) und Kurt Sommerlatt (1963/64 beim KSC) passiert.

  • Der VfB Stuttgart kassierte die vierte Heimniederlage in Folge und stellte damit den Vereinsnegativrekord ein.

  • Stuttgart über weite Strecken die überlegene Mannschaft, das drückte sich in 22:9 Torschüssen, 12:3 Ecken und 19:3 Flanken aus dem Spiel aus.

  • Am letzten Spieltag gegen Augsburg führte Gladbach nach 21 Minuten mit 4:0, gegen Stuttgart nach 20 Minuten mit 2:0.

  • In seinem 299. Bundesliga-Spiel fabrizierte Christian Gentner erstmals ein Eigentor. Und das in seinem 200. Bundesliga-Spiel für die Stuttgarter.

  • Seit Granit Xhaka Kapitän ist, traf er in jedem Spiel, auch zuletzt gegen den FCA. Erstmals in der Bundesliga erzielte der Schweizer in zwei Bundesliga-Spielen in Folge ein Tor, mit zwei Treffern stellte er bereits seinen persönlichen Saisonrekord ein.

  • Granit Xhaka erzielte die letzten drei seiner fünf Bundesliga-Tore per Kopf.

  • Daniel Ginczek verwandelte seinen ersten Elfmeter in der Bundesliga. Gegen Köln hatte noch der heute gefoulte Daniel Didavi ausgeführt und getroffen.

  • Im siebten Saisonspiel in der Bundesliga begann mit Havard Nordtveit und Andreas Christensen das siebte unterschiedliche Innenverteidiger-Pärchen bei der Borussia.