Nach Spielen gegen Hannover hat die TSG häufig Grund zu feiern - © © gettyimages / Ronald Wittek/Bongarts
Nach Spielen gegen Hannover hat die TSG häufig Grund zu feiern - © © gettyimages / Ronald Wittek/Bongarts
Bundesliga

Hannover bleibt Hoffenheims Lieblingsgegner

Hoffenheim - Gegen Hannover 96 gewann Hoffenheim in 15 Partien zehn Mal; gegen kein anderes Team ging 1899 so oft als Sieger vom Platz. Die Topdaten zum Spiel TSG Hoffenheim gegen Hannover 96.

    Im sechsten Spiel gelang Huub Stevens endlich der erste Sieg als Trainer der TSG; bei keinem anderen Verein in Deutschland musste er so lange auf seinen ersten Dreier warten.

    Hoffenheim feierte im achten Anlauf seinen ersten Heimsieg der Saison; alle anderen Teams hatten zuvor schon zu Hause gewonnen.

    Hannover verlor vier der letzten fünf Spiele und zum Jahresabschluss kommen die Bayern in die HDI-Arena.

    Hannover kassierte an den ersten 16 Spieltagen zehn Niederlagen; so oft verlor 96 zu diesem Zeitpunkt bislang nur vor 44 Jahren (1971/72).

    Jonathan Schmid erzielte sein viertes Tor für Hoffenheim, erstmals war er für 1899 zu Hause erfolgreich.

    Schmid traf bereits so oft wie 2014/15 und 2013/14 in der kompletten Saison (da für Freiburg auch jeweils vier Mal in 33 bzw. 29 Partien).

    Schmid traf bei seinem 24. Bundesliga-Tor erst zum zweiten Mal per Kopf.

    In 13 der 16 Saisonspiele lag Hannover in Rückstand – kein anderes Team so oft.

    Hannover gab 19 Torschüsse ab – neuer Rekord unter Trainer Michael Frontzeck.