Werder Bremen feiert den ersten Sieg der Saison - © © gettyimages / Bongarts
Werder Bremen feiert den ersten Sieg der Saison - © © gettyimages / Bongarts
Bundesliga

Erster Saisonsieg für Bremen

Bremen - Werder Bremen feiert den ersten Saisonsieg. Jannik Vestergaard erzielt den Treffer zum 2:1-Endstand gegen Borussia Mönchengladbach. Er erzielte insgesamt fünf seiner sechs Bundesliga-Tore nach Ecken, vier davon per Kopf.

    Erstmals in der Bundesliga hat Mönchengladbach nach drei Spieltagen keinen einzigen Punkt auf dem Konto.

    In der letzten Saison musste Bremen bis zum 10. Spieltag auf den ersten Sieg warten, nun wurde schon am 3. Spieltag gewonnen.

    Mönchengladbach kassierte saisonübergreifend die vierte Bundesliga-Niederlage in Folge, so eine lange Negativserie gab es für die Borussia zuletzt Ende 2010 noch unter Michael Frontzeck.

    Anthony Ujah stellte mit acht Torschüssen einen neuen persönlichen Rekord auf und kam damit alleine fast so oft zum Abschluss wie die gesamte Gladbacher Mannschaft (neun Torschüsse).

    Thorgan Hazard bereitete die meisten Torschüsse in dieser Partie vor (fünf) und gab auch die Vorlage zum zwischenzeitlichen 1:1.

    Lars Stindl traf schon in der letzten Saison für Hannover in beiden Spielen gegen Bremen, jetzt erzielte er auch sein erstes Bundesliga-Tor für Mönchengladbach gegen Werder.

    Das 2:1 war Mönchengladbachs erstes Gegentor nach einem Eckball seit 10. Mai 2014.

    Granit Xhaka kassierte seinen dritten Platzverweis in den letzten 18 Monaten, immer ging er mit Gelb-Rot vom Feld.

    Über acht Monate lang hatte es keinen Strafstoß gegen Mönchengladbach gegeben, in Bremen waren es dann gleich zwei gegen Borussia.