Darmstadt - Der SV Darmstadt 98 zeigte sich von der Niederlage gegen Bayern gut erholt und feierte seinen ersten Bundesliga-Heimsieg seit dem 16. Januar 1982 (damals 1:0 gegen Bielefeld). Die Topdaten zu SV Darmstadt 98 gegen SV Werder Bremen.

  • Nach dem 0:1 gegen Ingolstadt verlor Werder nur vier Tage später auch gegen den zweiten Aufsteiger.

  • Nach dem 1:1 in Berlin und dem 3:1 in Hoffenheim musste Werder am Böllenfalltor die erste Auswärtspleite der Saison hinnehmen.

  • Mit dem ersten Torschuss der Hanseaten brachte Aron Johannsson sein Team in Führung. Am Ende stand sechs Torschüsse für den Amerikaner zu Buche – Höchstwert der Partie.

  • In den sechs Saisonspielen mit Bremen wurden insgesamt schon vier Elfmeter gepfiffen und drei Platzverweise ausgesprochen.

  • 24 Partien war Sandro Wagner torlos geblieben, ehe er gegen Bremen seinen zweiten Doppelpack in der Bundesliga schnürte. Dies war ihm zuvor nur im Werder-Dress gelungen (März 2011 in Nürnberg).

  • Ex-Schützling Wagner sorgt für das 2500. Gegentor in Werders Bundesliga-Geschichte.

  • Wagner erzielte zudem die ersten Stürmertore der Lilien diese Saison, zugleich wurde Darmstadt in Person von Johannsson auch erstmals von einem Angreifer bezwungen.

  • Claudio Pizarro wurde zum 100. Mal in der Bundesliga eingewechselt.

  • Fin Bartels flog zum zweiten Mal in seiner Bundesliga-Karriere vom Platz.