Die Königsblauen dürfen in dieser Saison auswärts doppelt so oft jubeln wie in der kompletten vergangenen Spielzeit - © © gettyimages / Stuart Franklin
Die Königsblauen dürfen in dieser Saison auswärts doppelt so oft jubeln wie in der kompletten vergangenen Spielzeit - © © gettyimages / Stuart Franklin
Bundesliga

S04 holten sechsten Auswärtssieg

Hannover - Schalke feierte den sechsten Auswärtssieg der Saison und damit schon doppelt so viele wie in der kompletten vergangenen Spielzeit. Die Topdaten zum Spiel Hannover 96 - FC Schalke 04.

    Hannover kassierte die 13. Heimniederlage dieser Saison und egalisierte damit den ewigen Negativrekord von Greuther Fürth aus der Spielzeit 2012/13.

    Hannover kassierte die 22. Saisonniederlage, schon jetzt mehr als jemals zuvor in einer Spielzeit.

    Gegen seinen einstigen Verein hat Andre Breitenreiter als Bundesliga-Coach alle vier Spiele gewonnen (je zweimal mit Paderborn und Schalke).

    Beim 2:1-Führungstreffer kam es erstmals in der Rückrunde zu einer Ko-Produktion von Schalkes Topscorern Huntelaar und Sane.

    Klaas-Jan Huntelaar markierte sein zehntes Saisontor und traf jetzt in vier von sechs Bundesliga-Spielzeiten zweistellig.

    Artur Sobiech traf auch in seinem dritten Spiel unter Daniel Stendel und stellte mit jetzt sechs Treffern einen neuen persönlichen Saisonrekord auf.

    Hannover stellte mit 21 Torschüssen einen neuen persönlichen Saisonrekord auf.

    Alessandro Schöpf markierte seine drei Bundesligatore alle gegen Nordklubs (Hannover, Wolfsburg und den HSV). Erstmals war der Österreicher jetzt auswärts erfolgreich.

    Hannover 96 begann mit der jüngsten Startelf seit dem Wiederaufstieg im Jahr 2002 (im Schnitt 24,3 Jahre).