Hamburg - Der FC Schalke 04 hat nach sieben Spieltagen bereits 16 Punkte gesammelt, eine bessere Bilanz zu diesem Zeitpunkt hatte Königsblau nur vor 44 Jahren - damals waren es sechs Siege und eine Niederlage. Die Topdaten zum Spiel Hamburger SV - FC Schalke 04.

  • Schalke gewann die letzten fünf Pflichtspiele in Folge, so eine Siegesserie war den Königsblauen letztmals vor drei Jahren unter Huub Stevens gelungen.

  • Nach zuvor drei ungeschlagenen Spielen kassierte der HSV wieder eine Niederlage und rutscht wieder ins Mittelfeld der Tabelle.

  • Im siebten Pflichtspiel zu Hause seit der Rückkehr von Bruno Labbadia hat der HSV erstmals verloren (zuvor drei Siege, drei Remis).

  • Nachdem es in der letzten Rückrunde nicht einen einzigen Auswärtssieg gab, gewann Schalke in der neuen Saison drei der vier Gastspiele.

  • Leroy Sane traf im dritten Spiel in Folge und hat nun schon genauso viele Tore auf dem Konto wie in der gesamten letzten Saison.

  • Pierre-Michel Lasogga gab gegen seinen Ex-Verein nur einen Torschuss ab und gewann lediglich 29 Prozent seiner Zweikämpfe.

  • Joel Matip war mit 79 Prozent gewonnenen Duellen zweikampfstärkster Spieler der Partie und einer der Hauptgründe für das Schalker Spiel ohne Gegentor.

  • Der HSV gab vor der Pause nur zwei Torschüsse ab, nach dem Seitenwechsel waren es dann elf, so viele wie in bislang keiner Spielhälfte dieser Saison.

  • Pause für Klaas-Jan Huntelaar, der zuvor in dieser Saison immer in der Startelf stand. Zuletzt saß er vor einem Jahr am 13. September 2014 bei einem 1:4 in Mönchengladbach anfangs nur auf der Bank.