Hamburg - Der HSV feierte gegen den BVB bereits seinen fünften Saisonsieg – damit holten die Hamburger schon jetzt mehr Dreier als in den kompletten Hinrunden in den vergangenen beiden Jahren (da jeweils nur vier). Die Topdaten zum Spiel Hamburger SV gegen Borussia Dortmund.

  • Auch die zweite Niederlage der Saison kassierte Dortmund auswärts – nach dem 1:5 bei den Bayern kam die Niederlage gegen den HSV aber überraschender.

  • Der HSV verlor nur eines der jüngsten zehn Heimspiele gegen Dortmund, gewann drei der jüngsten vier.

  • Nach sieben Pflichtspielsiegen in Folge musste Dortmund wieder eine Niederlage einstecken.

  • Pierre-Emerick Aubameyang erzielte am 13. Spieltag seinen 15. Saisontreffer – das schaffte zuletzt vor 38 Jahren Dieter Müller, einem Spieler des BVB gelang das noch nie.

  • Mats Hummels erzielte nach exakt fünf Jahren sein zweites Eigentor in der Bundesliga – zuvor passierte ihm dieses Missgeschick bei einem 2:1-Sieg in Freiburg am 20. November 2010.

  • Pierre-Michel Lasogga erzielte zum vierten Mal in dieser Saison das 1:0 – das gelang ligaweit keinem Spieler häufiger.

  • Nach 49 erfolglosen Ecken im Trikot des HSV schlug Lewis Holtby mit Nummer 50 erstmals eine für den HSV zu einem Tor, traf zudem selbst erstmals als HSVer in einem Heimspiel.

  • Dortmund musste wie schon am 12. Spieltag gegen Schalke zwei Gegentore nach Kontern hinnehmen – insgesamt acht werden ligaweit nicht übertroffen.

  • Der HSV lief rund fünf Kilometer mehr als der Gast aus Dortmund, 117,3 Kilometern des HSV standen nur 112,1 des BVB gegenüber.