Luiz Gustavo und Roger im Zweikampf - © gettyimages / Micha Will
Luiz Gustavo und Roger im Zweikampf - © gettyimages / Micha Will
Bundesliga

Erster Bundesligapunkt vor heimischer Kulisse

Ingolstadt - Der FC Ingolstadt 04 trotzte Vizemeister VfL Wolfsburg einen Zähler ab und holte den ersten Bundesligapunkt vor heimischer Kulisse. Die Topdaten zum Spiel Ingolstadt - Wolfsburg.

    In drei der vier Bundesliga-Spiele blieb der Aufsteiger ohne Gegentor - Ligaspitze.

    Mit acht Punkten hat der VfL drei Zähler mehr auf dem Konto als vor einem Jahr nach vier Spieltagen - damals wurde man am Ende Vizemeister.

    In den zweiten 45 Minuten lautete das Torschussverhältnis 11:1 für den VfL Wolfsburg.

    Alfredo Morales sah ligaweit die 100. Gelbe Karte der Saison.

    Dante war bei seinem VfL-Debüt gleich zweikampfstärkster Wolfsburger (73 % gewonnen).

    FCI-Linksverteidiger Markus Suttner gewann ebenfalls 73 % seiner Zweikämpfe und kam ohne Foul aus.

    Bei seinem Startelfdebüt diese Saison beging Andre Schürrle mehr Fouls (fünf) als er Torschüsse abgab (drei) und gewann auch deshalb insgesamt nur 13 % seiner Zweikämpfe.

    Kein Spieler war an mehr Abschlussaktionen beteiligt (fünf) als Julian Draxler.

    Erstmals unter Dieter Hecking endete eine VfL-Partie torlos.