Mönchengladbach - Borussia M'gladbach feierte den sechsten Heimsieg in Folge und bewahrt sich dank dieser Heimstärke die Chance auf die erneute Champions-League-Qualifikation. Die Topdaten zum Spiel Borussia M'gladbach - TSG Hoffenheim.

  • Mönchengladbach feierte den zwölften Heimsieg der Saison – mehr Dreier vor heimischer Kulisse gab es zuletzt 1983/84 (15).

  • Zu Hause ist die TSG unter Julian Nagelsmann noch ungeschlagen, auswärts setzte es hingegen im sechsten Spiel die dritte Pleite.

  • Mönchengladbach war zum siebten Mal in der Anfangsviertelstunde erfolgreich – einzig Hoffenheim war in der Anfangsphase einmal öfter erfolgreich und da ist das heutige Eigentor nicht inbegriffen…

  • Im 269. Bundesliga-Spiel war es erst das fünfte Eigentor der TSG Hoffenheim, dabei passierte dies den Kraichgauer jetzt erstmals zwei Mal in einer Spielzeit (vor Toljan schon Polanski in Berlin).  

  • Zum dritten Mal diese Saison profitierte Mönchengladbach von einem Eigentor – einzig Leverkusen öfter und genauso oft wie in den vorherigen vier Spielzeiten zusammen.

  • Mahmoud Dahoud erzielte in seiner ersten echten Erstligasaison schon fünf Tore und damit fast so viele wie ein Granit Xhaka in vier Spielzeiten (sechs).

  • Das 2:0 von Dahoud war das 300. Gegentor für Oliver Baumann in der Bundesliga (im 196. Spiel).

  • Der Ehrentreffer von Andrej Kramaric war der erste Gegentreffer der Borussen vor heimischer Kulisse seit 447 Minuten.

  • Mönchengladbach gab in keinem anderen Saisonspiel so viele Torschüsse ab wie gegen Hoffenheim (24).