Dortmund - Mats Hummels erzielte elf seiner 18 Bundesliga-Tore per Kopf. Er traf erstmals seit dem 1. März 2014 wieder im Signal Iduna Park. Die Topdaten zum Spiel Borussia Dortmund - Hertha BSC.

  • Trotz klarer Überlegenheit musste der BVB am Ende noch zittern, am Ende 15:4 Torschüsse für den BVB.

  • Der BVB hat alle acht Pflichtspiele in dieser Saison gewonnen – eine solche Siegesserie gab es zuletzt Anfang 2012.

  • Thomas Tuchel ist der erste BVB-Trainer, der seine ersten drei Bundesliga-Spiele mit den Schwarz-Gelben alle gewonnen hat.

  • Pal Dardai hat in der Bundesliga in Dortmund noch nie gewonnen, als Spieler und Trainer gab es drei Remis und sieben Niederlagen.

  • Erstmals in dieser Saison verließ Hertha BSC den Platz als Verlierer.

  • Hertha kassierte erstmals unter Pal Dardai mehr als zwei Gegentore.

  • Pierre-Emerick Aubameyang brachte seinen ersten Torschuss des Spiels gleich im Tor unter. Nur Aubameyang und Thomas Müller trafen an allen drei Spieltagen mindestens ein Mal.

  • In seinen letzten zwei Bundesliga-Spielen war Matthias Ginter an drei Toren direkt beteiligt (ein Tor, zwei Torvorlagen). Er gab in seinen 86 Bundesliga-Spielen insgesamt drei Torvorlagen – alle für Pierre-Emerick Aubameyang.

  • Salomon Kalou hat in drei der vier Hertha-Pflichtspiele in dieser Saison je ein Tor erzielt.

  • Adrian Ramos war 18 Bundesliga-Spiele ohne Tor, traf nun erstmals seit dem 13. September 2014 (gegen Freiburg).

  • Hertha geriet erstmals in dieser Bundesliga-Saison in Rückstand.