Über einen Monat ist es her als Borussia Dortmund den letzten Heimsieg feiern durfte
Über einen Monat ist es her als Borussia Dortmund den letzten Heimsieg feiern durfte
Bundesliga

BVB darf endlich mal wieder zuhause jubeln

Dortmund - Heimsieg nach über einem Monat: Dortmund feiert den ersten Heimsieg seit Ende Februar (damals 3:0 gegen Schalke) und distanziert Paderborn nun auf neun Punkte. Die Topdaten zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Paderborn.

    Höher als gegen Paderborn gewann der BVB in dieser Saison nie – ein 3:0 gab es allerdings auch gegen Schalke und in Freiburg.

    Nur Paderborn verlor in der Rückrunde bereits acht Mal (Höchstwert 2015), damit gab es nach der Winterpause schon zwei Niederlagen mehr als in der kompletten Hinrunde.

     Paderborn kassierte bereits 30 Gegentreffer in der Rückrunde und damit mehr als jedes andere Team – in der kompletten Hinrunde musste Keeper Kruse nur 26 Mal hinter sich greifen.

    Paderborn verlor die letzten vier Auswärtsspiele allesamt und schoss dabei kein einziges Tor.

    Insgesamt blieb der Aufsteiger im 15. Gastspiel schon zum elften Mal ohne Torerfolg und damit so oft wie kein anderes Team.

    Pierre-Emerick Aubameyang jubelte nun über den 13. Saisontreffer – damit hat er seine Tormarke aus der kompletten letzten Saison bereits nach 28 Spieltagen eingestellt.

    Matthias Ginter bereitete den Treffer zum 2:0 vor und war damit erstmals im BVB-Trikot an einem Dortmunder Treffer beteiligt.

    Am Ende stand es nach Torschüssen 21 zu zwei für den BVB, Paderborn kam in keinem Bundesliga-Spiel so selten zum Abschluss wie nun beim BVB.

    Lukas Kruse verhinderte noch Schlimmeres und parierte noch fünf BVB-Abschlüsse – er war 42 Mal am Ball und damit öfter als beispielsweise Angreifer Elias Kachunga.