Die neu formierte Borussen-Elf gewann zum dritten Mal in Folge gegen Hannover
Die neu formierte Borussen-Elf gewann zum dritten Mal in Folge gegen Hannover
Bundesliga

Borussia mit Erfolgsserie gegen 96

Borussia Mönchengladbach gewann fünf der letzten sechs Duelle mit Hannover 96, die letzten drei sogar in Folge. Die Topfakten zum Spiel

    Hannover verlor erstmals unter Mirko Slomka eines der ersten beiden Saisonspiele.

    Gladbach gewann letzte Saison nie mit drei oder mehr Toren Differenz, nun gelang dies gleich im ersten Heimspiel.

    Gladbach war spielerisch besser als Hannover und gewann verdient, auch wenn Hannover sich mit 16 Torschüssen (Gladbach 17) beileibe nicht versteckte.

    Max Kruse erzielte sein erstes Tor für die Borussia und war mit vier Torschüssen sowie sechs Torschuss-Assists der überragende Spieler.

    Marcelo wurde bei seinem Bundesliga-Debüt nach 63 Prozent gewonnenen Duelle ausgewechselt.

    Christoph Kramer erzielte sein erstes Bundesliga-Tor und hatte die meisten Ballkontakte aller Spieler (81).

    Hannovers neuer Abwehrchef Salif Sane stand häufig im Mittelpunkt - so gewann er nur schwache 27 Prozent seiner Zweikämpfe, klärte per Fallrückzieher spektakulär kurz vor der Linie und bekam den Ball vor dem 0:2 nicht weg.

    Filip Daems verwandelte auch seinen zwölften Elfmeter in der Bundesliga sicher - im Gladbacher Trikot trafen nur Winfried Hannes und Günter Netzer häufiger vom Punkt.

    Marc-Andre ter Stegen hielt seinen Kasten sauber, indem er alle vier 96er Torschüsse auf seinen Kasten abwehrte.