Nicolai Müller hat saisonübergreifend für Mainz in den letzten fünf Pflichtspielen immer getroffen. Insgesamt gelangen ihm dabei sechs Tore.

  • Erst zum zweiten Mal überhaupt startete Mainz mit drei Siegen in eine Saison - zuvor gelang dies nur in der Spielzeit 2010/11, als man sogar mit sieben Siegen startete.

  • Im zweiten Gastspiel der noch jungen Saison kassierte der VfL die zweite Niederlage - in der letzten Spielzeit war Wolfsburg noch nach Bayern und Dortmund das auswärtsstärkste Team der Liga.

  • Maxim Choupo-Moting erzielte sein erstes Bundesliga-Tor seit seinem Doppelpack im März 2012 beim 3:0 in Bremen. Zwischenzeitlich blieb der Stürmer 16 Bundesliga-Spiele in Folge ohne Tor.

  • Wolfsburg musste in dieser Saison schon den dritten Platzverweis hinnehmen. Gleich drei Platzverweise nach drei Spieltagen gab es für den VfL nie zuvor.

  • Luiz Gustavo kassierte in seinem 138. Bundesliga-Spiel schon zum fünften Mal einen Platzverweis (vier Mal Gelb-Rot und ein Mal Rot). In seinen 64 Bundesliga-Spielen für Bayern flog der Brasilianer nie vom Platz, nun gleich in seinem zweiten für Wolfsburg (zudem vier Platzverweise im Trikot von Hoffenheim).

  • Mainz traf in der Bundesliga beim 1:0 durch Maxim Choupo-Moting erstmals seit November 2012 wieder nach einem Eckball (damals Nikolce Noveski beim 3:1 in Frankfurt). Abgesehen von zwei Elfmetertoren war es das erste Standard-Tor für Mainz im Jahr 2013.

  • Robin Knoche und Naldo bildeten zum sechsten Mal in der Bundesliga das Innenverteidiger-Duo der Wolfsburger, dabei gab es nun erstmals eine Niederlage (zuvor zwei Siege und drei Remis).

  • Nachdem es in den vorherigen acht Bundesliga-Duellen zwischen Mainz und Wolfsburg nie einen Heimsieg gegeben hatte, feierten nun erstmals seit April 2007 wieder die Gastgeber einen Sieg (damals 3:2 für Wolfsburg).

  • Vieirinha gab von allen Akteuren die meisten Torschüsse ab (fünf), scheiterte aber mehrfach am überragenden Mainzer Torwart Heinz Müller, der insgesamt fünf Torschüsse der Wölfe entschärfte.